Richtig trinken

Wenn wir Sport treiben, verliert unser Körper durch das Schwitzen enorm viel Flüssigkeit – im Durchschnitt einen bis anderthalb Liter pro Stunde. Deshalb ist es wichtig, ausreichend zu trinken: Gleichen Sie den Flüssigkeitsverlust am besten durch Leitungswasser, Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen sowie Frucht- oder Kräutertees aus.

Die Nährstoffe, die Sie über den Schweiß verlieren, nehmen Sie über die Nahrung in ausreichender Menge wieder auf. Mithilfe von Mineralwasser können Sie den Natriumverlust ausgleichen. In Fruchtschorlen – gemischt im Verhältnis 1:1 oder 1:2 – ist zusätzlich Zucker enthalten, der dem Körper zur Energiegewinnung dient.

Bei einem Training von 45 bis 60 Minuten ist es nicht notwendig, während des Sports zu trinken. Wenn es jedoch länger als eine Stunde dauert, sollten Sie ihrem Körper schon während des Trainings schluckweise Flüssigkeit zuführen. Kohlenhydrathaltige Getränke wie Fruchtsaftschorlen eignen sich hierfür gut. Nicht zu empfehlen sind dagegen koffeinhaltige Getränke wie Energy-Drinks oder Cola.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 17.03.2015
  • Autor/in: Beatrix Deiß, Medizinredakteurin; Nina Prell, Medizinredakteurin; medizinische Qualitätskontrolle: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: Plesch, Christian/ Sieven, Rainer, Trzolek, Dieter: Handbuch Sportverletzungen. Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2009.
  • Sportunfälle – Häufigkeit, Kosten, Prävention. Von Gläser, Heribert, (ARAG Allgemeine Versicherungs-AG), Henke, Dr. rer. nat. Thomas (Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Sportmedizin). Herausgeber: ARAG Allgemeine Versicherungs-AG.
  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP): 10 Goldene Regeln für gesundes Sporttreiben, 2004.
  • Deutscher Olympischer Sportbund, www.richtigfit.de
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., www.dge.de