Erste-Hilfe-Ausrüstung für Sportler

Um Erste-Hilfe-Maßnahmen im Notfall richtig durchführen zu können, sollten Sportler immer eine gut ausgestattete Erste-Hilfe-Ausrüstung griffbereit haben.

In einer Erste-Hilfe-Ausrüstung für Sportler sollte Folgendes enthalten sein:
  • Einmalhandschuhe
  • Pinzette
  • Verbandsschere
  • Sicherheitsnadeln
  • Dreieckstuch
  • Rettungsdecke
  • Wunddesinfektionsmittel (zum Beispiel in Form eines Sprays)
  • Heftpflaster
  • Blasenpflaster
  • Klammerpflaster
  • Wundkompressen
  • Wundschnellverbände
  • sterile Wundauflage
  • Mullbinden
  • elastische Binden
  • Verbandpäckchen
  • Zellstoffpolster
  • Tape
  • Kühlpads, Eisspray
  • Wund- und Brandsalbe
Autoren und Quellen Aktualisiert: 24.02.2012
  • Autor/in: Beatrix Deiß, Medizinredakteurin; Nina Prell, Medizinredakteurin; medizinische Qualitätskontrolle: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: Plesch, Christian/ Sieven, Rainer, Trzolek, Dieter: Handbuch Sportverletzungen. Meyer & Meyer Verlag, Aachen 2009.
  • Sportunfälle – Häufigkeit, Kosten, Prävention. Von Gläser, Heribert, (ARAG Allgemeine Versicherungs-AG), Henke, Dr. rer. nat. Thomas (Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Sportmedizin). Herausgeber: ARAG Allgemeine Versicherungs-AG.
  • Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP): 10 Goldene Regeln für gesundes Sporttreiben, 2004.
  • Deutscher Olympischer Sportbund, www.richtigfit.de
  • Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., www.dge.de