Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft

Beinahe alle Babys sind gesund, wenn sie auf die Welt kommen – etwa 97 Prozent. Dennoch wird allen werdenden Müttern empfohlen, die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wahrzunehmen.

Schwangere mit Ultraschallbild © Thinkstock
Laut Gesetz kann eine Frau in der Schwangerschaft bis zu 14 Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen. Meistens werden bis zur Geburt zehn bis zwölf Untersuchungen durchgeführt. Die Leistungen sind in den sogenannten Mutterschaftsrichtlinien geregelt.

Verläuft die Schwangerschaft normal und komplikationslos, kann auch eine Hebamme die meisten Untersuchungen durchführen. Lediglich die Ultraschalluntersuchungen sind ausschließlich Aufgabe des Frauenarztes.

Erste Vorsorgeuntersuchung: Ist die Patientin schwanger?

Bei der ersten Vorsorgeuntersuchung wird mittels Bluttest festgestellt, ob die Patientin wirklich schwanger ist. Außerdem werden bei dieser Untersuchung bestimmte Daten wie das Körpergewicht der Schwangeren, der Blutdruck, die Urinwerte und die Blutgruppe sowie der Rhesusfaktor erfasst.

Weitere Vorsorgeuntersuchungen alle vier Wochen

Alle weiteren Vorsorgeuntersuchungen finden in der Regel im Abstand von vier Wochen statt, ab der 32. Schwangerschaftswoche alle zwei Wochen. Steht die Geburt kurz bevor, können sich die Abstände auf eine Woche bis drei Tage verkürzen. Bei den Untersuchungen misst der Arzt oder die Hebamme beispielsweise das Gewicht sowie den Blutdruck der Schwangeren und kontrolliert die Herztöne und die Lage des Babys. Während der Schwangerschaft finden drei große Ultraschalluntersuchungen – sogenannte Screenings – statt, bei denen die werdenden Eltern ihr Kind auf dem Monitor sehen können.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 15.06.2016
  • Autor/in: vitanet.de; Nina Prell, Medizinredakteurin
  • Quellen: Berufsverband der Frauenärzte: Schwangerenvorsorge: Zeitplan der Untersuchungen (http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_schwangerenvorsorge-zeitplan-der-untersuchungen_172.html)
  • Richtlinien des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen über die ärztliche Betreuung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung (http://www.g-ba.de/downloads/62-492-591/Mu-RL_2011-12-15.pdf)
  • Murkoff, Heidi / Mazel, Sharon (2012): Schwangerschaft und Geburt: Alles, was Sie wissen müssen
  • Largo, Remo / Huch, Renate (2008): Schwangerschaft, Geburt & erste Baby-Monate
  • Stauber, Manfred / Weyerstahl, Thomas (2007): Gynäkologie und Geburtshilfe
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung