Ratgeber bei Zöliakie und Sprue: glutenfreie Lebensmittel

Patienten mit Zöliakie oder Sprue (Glutenunverträglichkeit) müssen ihre Ernährung umstellen und lebenslang auf Gluten verzichten.

Glutenfreie Lebensmittel sind:

  • Reis, Reisflocken, Reisstärke
  • Kartoffeln, Kartoffelmehl
  • Mais (Polenta), Maismehl, Maisgrieß, Maisflocken, Maisstärke
  • Hirse, Buchweizen, Quinoa, Amaranth und deren Produkte
  • Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl, Kastanienmehl
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam, Mohn, Nüsse, Mandeln
  • alle reinen Sojaprodukte
  • Milch und Milchprodukte (natur, zum Beispiel Joghurt, Sahne, Quark, alles ohne Zusätze)
  • Fisch, Fleisch (natur, also unpaniert und ohne Zusätze), Eier
  • frisches Obst und frisches Gemüse
  • Hülsenfrüchte (keine Konserven)
  • Marmeladen, Honig
  • Butter, Margarine, Öle
  • Zucker, Salz, Kräuter
  • Mineralwasser, Fruchtsäfte (aus 100 Prozent Frucht ohne Aroma-, Konservierungs- oder Farbstoffe)
  • Bohnenkaffee, Tee (ohne Aroma-, Konservierungs- oder Farbstoffe)
  • Wein, Sekt
  • glutenfreie Medikamente, Kosmetika, Zahnpflegemittel

Glutenhaltige Produkte sind:

  • alle Produkte, die Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Grünkern, Urkorn, Kamut oder Emmer enthalten
  • Hartweizengrieß, Weichweizengrieß
  • alle handelsüblichen Teig- und Backwaren, wie zum Beispiel Nudeln, Brot, Gebäck und Kuchen
  • Fertiggerichte, Suppen, Soßen mit glutenhaltigen Bindemitteln
  • Konservenware mit glutenhaltigen Zusätzen, wie zum Beispiel Aromen, Gewürze
  • Wurst- und Fleischwaren mit glutenhaltigen Bindemitteln oder Gewürzen
  • Paniermehl und alle damit zubereiteten Speisen
  • Müsli und alle Produkte mit Getreide-Zusätzen
  • Light-Produkte, wenn der Zucker und/oder das Fett durch glutenhaltige Stoffe ersetzt wurde
  • fertige Puddings, Desserts
  • Malzgetränke, Bier, Whisky
  • glutenhaltige Medikamente, Kosmetika, Zahnpflegemittel

Vorsicht bei Speisen, die Sie nicht selbst zubereiten

Die erlaubten Nahrungsmittel können jedoch nur bedenkenlos auf den Tisch kommen, wenn sie in unverarbeiteter Form vorliegen. Seit Januar 2009 sorgt eine EU-Richtlinie ((EG) Nr. 41/2009) für mehr Transparenz bei den Inhaltsstoffen verpackter Lebensmittel. Alle Einzelzutaten sowie die Inhaltsstoffe zusammengesetzter Zutaten müssen angegeben werden, wenn sie in Verdacht stehen, Allergien oder Unverträglichkeiten auszulösen, so auch Gluten.

Glutenfreie Lebensmittel sind auch per Versand erhältlich

In Reformhäusern und gut sortierten Supermärkten finden Sie eine große Auswahl an glutenfreien Lebensmitteln. Sie können sich glutenfreie Nahrungsmittel wie Brot, Pizzaböden, Nudeln und Kekse oft auch direkt vom Hersteller zuschicken lassen. Als einprägsames Symbol ist auf den Verpackungen als Zeichen für Glutenfreiheit eine durchgestrichene Ähre abgebildet. Eine ausführliche Broschüre mit glutenfreien Lebensmitteln und Arzneimitteln ist, genau wie Hersteller-Adressen, über die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft erhältlich.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 04.02.2015
  • Autor/in: Dr. med. Gerlind Souza-Offtermatt, Ärztin und Medizinjournalistin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin.
  • Quellen: Zöliakie-Treff
  • Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V.
  • Leitlinie der Gesellschaft für Pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE): Zöliakie (2010): http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/068-018_S1_Zoeliakie_12-2009_12-2014.pdf
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)