Warzen: Vereisung zu Hause

In einigen Fällen kann bei Warzen die Vereisungsmethode (Kryotherapie) auch zu Hause angewendet werden. Dabei wird die Warze einmalig oder mehrmals mit Flüssigstickstoff aus der Spraydose vereist.

Der Applikator der Spraydose wird dazu nur für kurze Zeit an die Warze gehalten. Dadurch wird die oberste Hautschicht abgetötet und anschließend mit der Zeit abgestoßen. Manchmal bildet sich dabei eine unsichtbare Blase unter der Warze, die nach ungefähr zehn Tagen abfällt. Unter dem Bläschen hat sich in der Zwischenzeit eine neue Hautschicht gebildet. So wächst die Warze nach und nach mit den sich neu bildenden Hautschichten heraus. Diese Methode ist nicht geeignet bei Muttermalen, auf empfindlicher Haut, im Genitalbereich, auf entzündeter Haut oder bei Kindern unter vier Jahren.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 15.12.2016
  • Autor/in: Elisabeth Kanz, Apothekerin und Fachjournalistin für Medizin und Pharmazie; Caroline Hansen, Medizinredakteurin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung