Struma (Kropf): Symptome

Ein Kropf verursacht anfangs in der Regel keine Symptome, gelegentlich treten ein lokales Druck- oder Engegefühl und leichte Schluckbeschwerden auf. Die Schilddrüse kann jedoch weiter an Umfang zunehmen, sodass sie als „dicker Hals“ nach außen hin in Erscheinung tritt. Dann werden eventuell auch Knoten tastbar.

Der Kropf kann die Luft- und Speiseröhre einengen, zu Atem- und stärkeren Schluckbeschwerden sowie zu Heiserkeit führen und auch auf die Halsvenen drücken. In solchen Fällen hilft meist nur noch eine Operation.

Mögliche Komplikationen und Folgen

Zu Beginn kommt es bei einer Struma meist nicht zu einer Funktionsstörung der Schilddrüse. Das heißt, die Menge der produzierten Hormone ist normal (euthyreote Struma). In diesem Stadium sind die veränderten Zellen auch noch diffus über das gesamte Organ verteilt. Im weiteren Verlauf können Bereiche im Gewebe entstehen, die keine Hormone mehr produzieren. Man spricht von kalten Knoten. In seltenen Fällen wird in einem solchen Gewebebereich eine krebsartige Veränderung (Karzinom) entdeckt.

Andererseits können sich Bereiche im Schilddrüsengewebe entwickeln, die nicht mehr auf die Steuerung durch das Hormon TSH reagieren. Diese heißen Knoten produzieren Schilddrüsenhormone nicht mehr abhängig vom aktuellen Bedarf an den Botenstoffen, sondern in Abhängigkeit vom zugeführten Jod. Dies ist meist der Beginn einer Überfunktion der Schilddrüse.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 18.07.2014
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)