Ratgeber und Selbsthilfe: Mit Naturheilmitteln gegen Sodbrennen

Bei Magenbeschwerden wie Sodbrennen (Pyrosis) helfen oft auch pflanzliche Arzneimittel (Naturheilmittel). So gibt es Tropfen mit Pflanzenextrakten, die entzündungshemmend und krampflösend wirken und zusätzlich die Verdauungsarbeit von Magen und Darm verbessern. Viele Naturheilmittel in Tropfenform enthalten allerdings Alkohol und eignen sich daher nicht, denn Alkohol kurbelt die Magensäureproduktion an.

Tee gegen Sodbrennen

Einige Teesorten wirken entzündungshemmend und teilweise krampflösend. Kamille gilt als Klassiker unter den magenwirksamen Heilpflanzen. Süßholzwurzel (Ausgangsstoff zur Herstellung von Lakritz) hat sich ebenfalls zur Behandlung von Magenerkrankungen bewährt. Fenchel und Kümmel wirken Blähungen und Völlegefühl entgegen.

Heilerde lindert Sodbrennen

Auch Heilerde ist ein traditionell angewandtes, mildes Naturheilmittel gegen Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Sie bindet die Magensäure. Heilerde ist bei Funktionsstörungen der Niere ungeeignet. Wegen unzureichender Erfahrungen sollte das Naturheilmittel auch nicht in Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Kindern unter zwölf Jahren angewandt werden.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 13.02.2014
  • Autor/in: Elisabeth Kanz, Apothekerin und Fachjournalistin für Medizin und Pharmazie; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)