Therapie bei Schnupfen: Salzlösungen

Kommt es bei Schnupfen zu einer trockenen, entzündeten Nase, helfen Tropfen oder Sprays, die Mineral- oder Meersalze enthalten. Die salzhaltigen Lösungen befeuchten die Nasenschleimhäute, lösen gleichzeitig Krusten und erleichtern so die Atmung.

Salzlösungen sind gut verträglich und können auch vorbeugend gegeben werden. Bei gleichzeitiger Anwendung weiterer Medikamente in der Nase muss die Salzlösung zuerst verabreicht werden. Zusätze wie Dexpanthenol unterstützen die Wundheilung.

Als Hausmittel bei Schnupfen hat sich das Freischnäuzen oder Spülen der Nase mit Salzspülungen bewährt. Mehr zu Salzspülungen erfahren Sie hier.

Wirkstoffe

  • Dexpanthenol und Meerwasser
  • isotonisiertes Meerwasser und Steriles
Autoren und Quellen Aktualisiert: 20.02.2017
  • Autor/in: Elisabeth Kanz, Apothekerin und Fachjournalistin für Medizin und Pharmazie; Vitanet-dsb, Vitanet-gg; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung