Diagnostik bei Schmerzen: Teamarbeit ist gefragt

Sind körperliche Ursachen ausgeschlossen worden, so ist – um der Komplexität chronischer Schmerzen gerecht zu werden – eine Zusammenarbeit von Ärzten verschiedenster Fachrichtungen unerlässlich.

Internisten, Neurologen und Radiologen können sich gegenseitig bei den diagnostischen Schritten ergänzen, die nach der Anamnese und Begutachtung der Krankenakten nötig sind. Dazu gehören:
  • eine eingehende körperliche Untersuchung
  • eine neurologische Untersuchung: Dabei ermittelt der Arzt den Funktions- und Leistungszustand des Nervensystems. Diesen dokumentiert er im Neurostatus, dem neurologischen Befund.
  • eine neurophysiologische Diagnostik: Die Elektroneurografie (ENG) ist eine Untersuchung der Nervenleitung. Sie wird an peripheren Nerven angewendet, also nicht im Bereich von Gehirn und Rückenmark. So lässt sich die Geschwindigkeit bestimmen, mit der ein Nerv elektrische Signale weiterleitet. Außerdem wird gemessen, wie gut eine elektrische Nervenreizung auf den entsprechenden Muskel übertragen wird. Mithilfe eines ENG können Ärzte die Art und Schwere verschiedener peripherer Nervenerkrankungen einordnen. Die Elektromyografie (EMG) ist ein technisches Untersuchungsverfahren, bei dem die natürliche elektrische Aktivität eines Muskels gemessen wird. Sie gibt Hinweise darauf, ob der Muskel selbst erkrankt ist oder ob der Nerv, der diesen Muskel mit Informationen versorgt, nicht ausreichend funktioniert.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 08.02.2013
  • Autor/in: Redaktion vitanet.de: Anja Dolski; Medizinredakteurin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)