Diagnose bei Schlaganfall: Duplex-Sonografie

Bei Verdacht auf eine Durchblutungsstörung, aber auch nach einem Schlaganfall ist die Duplex-Sonografie eine gute Methode, um arteriosklerotische Veränderungen in den großen Halsschlagadern und den großen Gehirnarterien zu erkennen.

Der Vorteil gegenüber anderen Untersuchungsmethoden wie der Computertomografie liegt darin, dass sich auch der Druck, die Geschwindigkeit und das Volumen des Blutflusses bestimmen lassen. So wird auch klar, wie stark die Verengung die Durchblutung beeinträchtigt. Mit der Duplex-Sonografie kann der Arzt außerdem der Grad der Verengung bestimmen. Die Ultraschalluntersuchung kommt ohne radioaktive Strahlung aus. Sie ist für den Patienten ungefährlich und nicht belastend.

Geräusche und Farben zeigen Blutfluss im Gefäß an

Die Duplex-Sonografie wird mit einem Schallkopf, den der Arzt auf das Gefäß hält, vorgenommen. Der Schallkopf sendet ultra-hochfrequente Schallwellen aus, die vom Blutstrom des untersuchten Gefäßes reflektiert werden. Die Überlagerung der ausgesendeten mit den reflektierten Schallwellen ergibt eine Schallwelle, die über einen Verstärker hörbar gemacht wird. Dieser Teil der Untersuchung wird auch als Doppler-Sonografie bezeichnet, er ist heute in die Duplex-Sonografie integriert und wird isoliert kaum noch durchgeführt.

Länge, Frequenz und Rhythmus des Geräusches geben dem Untersucher auf diese Weise Informationen über den Blutfluss im untersuchten Gefäß. Die Signale der Schallwellen lassen sich auch optisch darstellen, denn sie können in farbige Flächen und Kurven umgewandelt werden. Dieser Teil der Untersuchung ist aussagekräftiger und kann häufig das Röntgen der Arterien, die Angiografie, ersetzen.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 07.06.2011
  • Autor/in: Dr. Maria-Beate Effertz, Allgemeinmedizinerin, Kirsten Gaede, Medizinjournalistin, Charité - Universitätsmedizin Berlin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin.
  • Quellen: Hans Christoph Diener: Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Motorische Therapien für die obere Extremität zur Behandlung des Schlanganfalls: Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, 2009
  •  Seite empfehlen
  •  Drucken
  •  Newsletter
  •  Weitere Dienste
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2014/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)