Ratgeber und Selbsthilfe bei Schlafstörungen

Jeder Mensch schläft einmal schlecht und weiß: Das macht nicht nur müde, sondern auch gereizt und schlecht gelaunt. Länger dauernde Schlafstörungen können sogar ernste Folgeerkrankungen nach sich ziehen. Deshalb müssen sie rechtzeitig diagnostiziert und behandelt werden.

Doch schläft man nur ab und zu schlecht oder handelt es sich schon um eine Schlafstörung? Viele Menschen fragen sich, wann die Zeit gekommen ist, bei Schlafproblemen einen Arzt aufzusuchen. Antworten dazu finden Sie hier in unserem Ratgeber.

Bei schwerwiegenden Schlafstörungen sollten Sie gemeinsam mit einem Schlafmediziner nach der richtigen Therapie suchen. Anlaufstellen bei Schlafstörungen haben wir für Sie im Ratgeber unter Adressen und Links zusammengestellt.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 22.10.2014
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung