Diagnostik bei Osteoporose

Wenn der Arzt bei einem Patienten eine Osteoporose vermutet, wird er zuerst die persönlichen Risikofaktoren des Patienten zusammentragen. Zudem fragt er den Patienten, welche Knochen schmerzen.

Zur körperlichen Untersuchung gehört es auch, den Verlust an Körpergröße (mehr als vier Zentimeter) sowie Fehlhaltungen zu erfassen. Der Arzt muss ebenfalls abklären, ob der Patient unter einer anderen Erkrankung leidet (eventuell auch mit einer Blutuntersuchung), die mit einer Veränderung der Knochendichte einhergeht.

Osteoporose-Diagnose mit Röntgen und Knochendichtemessung

Röntgenbilder von der Wirbelsäule und schmerzenden Knochen geben Auskunft über eventuelle Veränderungen der Knochenstruktur durch die Osteoporose und über aktuelle oder abgeheilte Knochenbrüche.

Bei der Knochendichtemessung, der Osteodensitometrie mittels des DXA (Dual-X-Ray-Absorptionsmessung), wird in der Regel die Dichte der Lendenwirbelsäule und des Oberschenkelknochens gemessen und mit Vergleichswerten in Beziehung gesetzt. So weiß der Arzt, ob die Knochendichte altersgemäß ist oder um welchen Grad sie vermindert ist. Es werden zwei Werte berechnet: Der T-Wert gibt die Abweichung des gemessenen Wertes von dem Mittelwert junger, gesunder Kontrollpersonen an. Der Z-Wert gibt die Abweichung des gemessenen Wertes von alters- und geschlechtsbezogenen Mittelwerten an. Mittels wiederholter Knochendichtemessungen kann der individuelle Verlauf der Osteoporose und die Wirksamkeit einer Therapie beurteilt werden.

Ultraschall und Blutuntersuchungen

Relativ neu sind die Untersuchung der Knochen mit Ultraschall und Blutuntersuchungen auf spezielle Knochenauf- und -abbauprodukte. Diese beiden Methoden werden in der Diagnostik noch nicht routinemäßig eingesetzt und sind Spezialabteilungen vorbehalten.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 30.01.2015
  • Autor/in: Dr. med. Anja Vogt, Ärztin Charité - Universitätsmedizin Berlin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin.
  • Quellen: I. Füsgen: Der ältere Patient - Problemorientierte Diagnostik und Therapie, Urban
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung