Niedriger Blutdruck: Therapie

Wenn Kreislaufbeschwerden erstmals ohne erkennbare Ursache auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Hoher Blutdruck und Herzschwäche müssen immer durch einen Arzt behandelt werden.

Die Symptome bei niedrigem Blutdruck können allerdings oft durch allgemeine Maßnahmen wie Sport und Wechselduschen verbessert werden. Bei akuten Beschwerden können vorübergehend kreislaufanregende Mittel mit Oxilofrin und Etilefrin eingesetzt werden.

Ist die Diagnose sicher und die Ursache bekannt, kann man nach Rücksprache mit dem Arzt auch selbst behandeln. Doch auch dann gibt es einiges zu beachten.
Info
Informieren Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie neben den von ihm verordneten Herzmedikamenten zusätzliche Mittel anwenden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Gegenanzeigen

Grundsätzlich kann es bei der gleichzeitigen Anwendung von mehreren Arzneimitteln zu Wechselwirkungen kommen. Bei bestimmten Krankheiten und gesundheitlichen Störungen dürfen manche Medikamente überhaupt nicht eingenommen werden. In jedem Beipackzettel finden Sie dies unter dem Begriff Gegenanzeigen.

Mittel gegen niedrigen Blutdruck oder Herzschwäche können auch Wechselwirkungen oder unerwünschte Wirkungen zeigen. Hinweise zu den einzelnen Produkten finden Sie im Beipackzettel. Beachten Sie die Dosierungsanleitung der einzelnen Medikamente. Die Mittel können nur wirken, wenn Sie regelmäßig und ausreichend hoch dosiert eingenommen werden.
Wenden Sie sich an einen Arzt, wenn
  • Symptome wie Atemnot oder Engegefühl in der Brust auftreten
  • körperliche Anstrengung Schmerzen in der Brust auslöst
  • Ihre Blutdruckwerte höher als 140/90mmHg liegen (in Ruhe gemessen)
  • Sie durch Schwindelgefühle oder Ohrgeräusche beeinträchtigt werden
  • Sie unter Herzrhythmusstörungen leiden
  • Sie Flüssigkeitsansammlungen in den Füßen bemerken
  • Sie sehr schnell ermüden.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 14.11.2012
  • Autor/in: Elisabeth Kanz, Apothekerin und Fachjournalistin für Medizin und Pharmazie
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung