Therapie bei Nasennebenhöhlenentzündung: Salzlösungen

Nasentropfen und -sprays mit Mineral- oder Meersalz befeuchten die Nasenschleimhäute und erleichtern so die Atmung bei einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis). Sie sind gut verträglich.

Bei einer akuten Nasennebenhöhlenentzündung jedoch sind isotone oder hypertone Sprays und Spülungen laut der Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde wenig hilfreich.

Werden gleichzeitig weitere Medikamente in der Nase eingesetzt, muss die Salzlösung zuerst verabreicht werden. Kombinationen mit dem heilungsfördernden Wirkstoff Dexpanthenol eigenen sich bei wunder Nase.

Mit einer Nasenspülung mit Salzlösung werden Schleim und Krankheitserreger aus der Nase gespült und die Schleimhäute befeuchtet.

Wirkstoffe

  • Dexpanthenol und Meerwasser
  • steriles isotonisiertes Meerwasser
Autoren und Quellen Aktualisiert: 06.05.2013
  • Autor/in: Elisabeth Kanz, Apothekerin und Fachjournalistin für Medizin und Pharmazie; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie: Rhinosinusitis: http://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/017-049l_S2k_Rhinosinusitis_2011-07.pdf
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)