Diagnostik bei Morbus Parkinson

Die ersten Anzeichen der Parkinson-Krankheit können recht unspezifisch sein. Deshalb dauert es häufig ein bis zwei Jahre, bis die Erkrankung tatsächlich erkannt und in der Folge richtig behandelt wird.

Besonders die Körperhaltung, die fehlende Mitbewegung eines Arms, das gesamte Gangbild und manchmal auch eine eingeschränkte Mimik und Gestik können dem Arzt helfen, die Diagnose Schüttellähmung zu stellen.

Zudem wird er einige körperliche Untersuchungen durchführen. Beispielsweise prüft er mit dem Schulterzugtest die Standsicherheit, die bei Menschen mit Morbus Parkinson herabgesetzt ist. Mit einer Schriftprobe kann er den Patienten auf Unbeweglichkeit (Akinese) testen. Im Anschluss folgt eine neurologische Untersuchung.

Apparative Untersuchungsmethoden

Zur Diagnostik bei Morbus Parkinson werden auch Messungen und bildgebende Verfahren eingesetzt. Beispielsweise werden die Hirnströme in einem EEG gemessen oder eine Tremoranalyse durchgeführt. Bei der Positronen-Emissions-Tomografie (PET) oder der Single-Photon-Emissions-Computer-Tomografie (SPECT) wird das Gehirn genauer untersucht. So lässt sich ein Mangel an Dopamin erkennen.

Sowohl Messungen als auch bildgebende Verfahren können Morbus Parkinson jedoch nicht nachweisen, sondern nur Hinweise auf die Erkrankung geben. Eine CT- oder MRT- Untersuchung wird meistens nur zum Ausschluss anderer Erkrankungen angefertigt.

Diagnostik mit Medikamenten

Zwei medikamentöse Tests stehen zur Verfügung, um Morbus Parkinson zu diagnostizieren. Beim L-Dopa-Test erhält der Patient eine recht hohe Dosis L-Dopa als Tablette, beim Apomorphin-Test wird ihm Apomorphin unter die Haut gespritzt. Beide Medikamente lindern die Parkinson-Symptome. Lässt sich anhand einer Skala eine Verbesserung beobachten, so liegt eine Schüttellähmung vor.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 25.01.2013
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: http://www.parkinson-vereinigung.de/#!die-krankheit
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung