Komplikationen bei HIV/AIDS: Herpesviren-Infektion

Herpes gehört zu den Viruserkrankungen der Haut. Es gibt zwei unterschiedliche Herpes-Erkrankungen: Herpes labialis und Herpes genitalis. Ursache sind zwei verschiedene Virustypen:

  • Herpes-Simplex-Typ 1 (Herpes labialis) verursacht schmerzhafte, juckende Bläschen an den Lippen und im Bereich der Mundwinkel.
  • Herpes-Simplex-Typ 2 wird häufig beim Geschlechtsverkehr übertragen und befällt den Genital- und Analbereich (Herpes genitalis). Die Bläschen können sich über größere Hautflächen ausdehnen. Bei Frauen sind meist die Schamlippen betroffen. Weitere Symptome sind unter anderem geschwollene Lymphknoten in der Leistengegend sowie Fieber, Kopf- und Muskelschmerzen.
Nach einer Infektion verbleibt das Herpesvirus lebenslang in den Nervenzellen im Körper. Durch Stress, Übermüdung, Anspannung, Fieber, Infektionen und intensives Sonnenbaden, durch die Monatsblutung oder in der Schwangerschaft kann es wieder aktiviert werden.

Bei einer Immunschwäche kann Herpes gefährliche Ausmaße annehmen. Die Bläschen heilen kaum ab und können große Hautareale bedecken. Es kann auch zu einer „Superinfektion“ der Bläschen mit Bakterien und Pilzen kommen. Die Herpesviren können sich massiver als unter „gesunden“ Umständen verbreiten. Gefürchtet sind hier der Herpesbefall der Augen oder ein Befall des Nervensystems.

Je nach Ausdehnung kommen antivirale Wirkstoffe lokal oder systemisch (Tabletten, Infusionen) zum Einsatz. In der Regel werden Aciclovir, Valaciclovir oder Famaciclovir verwendet.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 14.04.2015
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: N. Suttorp, M. Mielke, W. Kiehl, B. Stück (Hrsg.): Infektionskrankheiten verstehen, erkennen, behandeln, Thieme-Verlag 2004
  • NH. Brockmeyer et al.: HIV-Infekt, Epidemiologie, Prävention, Pathogenese, Diagnostik, Therapie, Psychsoziologie. Springer Verlag 2000
  • Priv.-Doz. Dr. J. Rockstroh und Prof. Dr. U. Spengler (Hrsg.): Opportunistische Infektionen und Tumore im Verlauf der HIV-Infektion, Medizinische Universitätsklinik I der Universität Bonn, UNI-MED Science, 2., neu bearb. Auflage 2003
  • K. Arasteh, R. Weiß: Buch gegen die Panik - Leben mit der HIV-Infektion, Verlag Rosa Winkel 2002
  • Robert-Koch-Institut : Infektionskrankheiten A-Z
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)