HIV/AIDS: Infektionswege

Noch immer gibt es viele Gerüchte darüber, wie man sich mit HIV anstecken kann. Eine der meist verbreiteten Legenden ist, dass HIV nur homosexuelle Männer und Drogenabhängige beträfe. Das ist falsch. Jeder kann sich mit HIV infizieren.

Über den Kontakt mit folgenden Körperflüssigkeiten kann eine Ansteckung mit HIV stattfinden:
  • Blut
  • Sperma
  • Scheidenflüssigkeit
  • Muttermilch
  • Flüssigkeitsfilm auf der Darmschleimhaut
In all diesen Körperflüssigkeiten muss jeweils eine genügend große Menge von HI-Viren vorhanden sein, um andere anzustecken.

HIV kann demnach übertragen werden durch:
HIV wird nicht übertragen durch:
  • Toilettensitze, Schwimmbecken, Wasserhähne, Duschen
  • Berühren und Umarmen von HIV-Infizierten
  • Küssen
  • Geschirr, Bettwäsche oder sonstige von HIV-Infizierten benutzte Gegenstände
  • Nahrungsmittel, die von HIV-Infizierten zubereitet wurden
  • Tröpfcheninfektion
  • Mücken oder andere Insekten
  • nichtsexuellen Sozial- und Körperkontakt
  • Schmierinfektion (fäkal-oral)
Gut zu wissen
Die Gefahr, sich bei HIV-positiven Menschen anzustecken, die konsequent eine wirksame Therapie erhalten, und die keine nachweisbaren Viren mehr im Blut haben, ist äußerst gering.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 21.03.2017
  • Autor/in: Anja Dolski, Medizinredakteurin, vitapublic GmbH; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin.
  • Quellen: N. Suttorp, M. Mielke, W. Kiehl, B. Stück (Hrsg.): Infektionskrankheiten verstehen, erkennen, behandeln, Thieme-Verlag
  • NH. Brockmeyer et al.: HIV-Infekt, Epidemiologie, Prävention, Pathogenese, Diagnostik, Therapie, Psychsoziologie. Springer Verlag
  • Priv.-Doz. Dr. J. Rockstroh und Prof. Dr. U. Spengler (Hrsg.): Opportunistische Infektionen und Tumore im Verlauf der HIV-Infektion, Medizinische Universitätsklinik I der Universität Bonn, UNI-MED Science, 2., neu bearb. Auflage
  • K. Arasteh, R. Weiß: Buch gegen die Panik - Leben mit der HIV-Infektion, Verlag Rosa Winkel
  • Robert-Koch-Institut : Infektionskrankheiten A-Z
  • Robert Koch Institut: RKI-Ratgeber für Ärzte – HIV-Infektion/AIDS. http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_HIV_AIDS.html
  • Deutsche AIDS Gesellschaft e.V.: Deutsch-Österreichische Leitlinien zur antiretroviralen Therapie der HIV-Infektion.
  • Robert Koch Institut: RKI-Ratgeber für Ärzte – HIV-Infektion/AIDS. http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_HIV_AIDS.html
  • Deutsche AIDS Gesellschaft e.V.: Deutsch-Österreichische Leitlinien zur antiretroviralen Therapie der HIV-Infektion.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung