Heuschnupfen: Symptome

Der Heuschnupfen (allergischer Schnupfen) ist das wohl bekannteste Symptom einer allergischen Typ-I-Reaktion. Typisch für den Heuschnupfen ist der plötzliche Niesreiz. Die Nase beginnt zu laufen, die Schleimhäute jucken und schwellen an und schon bald ist die Nase „verstopft“. Diese Beschwerden können den Alltag stark beeinträchtigen und beispielsweise konzentriertes Arbeiten fast unmöglich machen.

Weitere Symptome können hinzukommen

Bei manchen Patienten mit Heuschnupfen kommen später Nasenpolypen oder Nasennebenhöhlenentzündungen dazu. Wahrscheinlich besteht auch ein Zusammenhang zwischen Heuschnupfen und häufigen Ohrenentzündungen. Durch die ständig verstopfte Nase atmen Allergiker oft durch den Mund. Dadurch trocknen die Schleimhäute schneller aus und sind nicht mehr so widerstandsfähig gegenüber Keimen.

Einige Patienten mit Heuschnupfen klagen zusätzlich über rote und tränende Augen. Bei ihnen wird der Schnupfen von einer allergischen Bindehautentzündung begleitet. Viele Betroffene fühlen sich sehr müde und schlapp, manchmal tritt sogar Fieber auf. Beschwerden wie Husten und Atemnot während der Pollenzeit weisen auf allergisches Asthma hin. Dieses Krankheitsbild muss vom Arzt behandelt werden.

Die Extremform einer allergischen Sofort-Reaktion ist ein anaphylaktischer oder allergischer Schock. Am häufigsten wird ein allergischer Schock allerdings durch Insektenstiche, Nahrungsmittel oder Medikamente ausgelöst.

Kreuzallergie: ähnliche Allergene, ähnliche Beschwerden

Eine Allergie kommt selten allein: Birkenpollenallergiker vertragen oft auch Äpfel, Birnen und Haselnüsse nicht. Mediziner sprechen in diesen Fällen von einer Kreuzallergie: Das Immunsystem reagiert auf ein bestimmtes Allergen, egal, in welchem Auslöser die einmal als fremd erkannte Struktur nun steckt – ob in der Birkenpolle oder im Apfel. Kreuzallergien entwickeln sich oft allmählich. So kann ein Pollenallergiker Äpfel immer gut vertragen haben – bis eines Tages nach einem herzhaften Biss ins knackige Obst Symptome wie ein juckender Rachen und angeschwollene Lippen auftreten.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 14.05.2014
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)