Bluthochdruck und KHK sind die häufigsten Ursachen für eine Herzinsuffizienz

Bei der Herzinsuffizienz unterscheidet man eine akute und eine chronische Form.

Ursachen für eine akute Herzinsuffizienz

Versagt das Herz plötzlich seinen Dienst, so spricht man von einer akuten Herzinsuffizienz, auch Herzversagen genannt. Auslöser ist oft ein Herzinfarkt, also eine Durchblutungsstörung des Herzens, bei der Herzmuskelgewebe abstirbt. Aber auch Herzrhythmusstörungen, Herzentzündungen wie die Endokarditis, eine Lungenembolie, eine Nierenversagen oder eine Sepsis können zu einem akuten Herzversagen führen. Verschlechtert sich eine bekannte chronische Herzinsuffizienz plötzlich, so spricht man ebenfalls von einer akuten Herzschwäche.

Ursachen für eine chronische Herzinsuffizienz

Hauptursachen der chronischen Herzinsuffizienz sind der Bluthochdruck und die koronare Herzkrankheit. Entzündliche Herzkrankheiten, Kardiomyopathien und Herzfehler sind dagegen vergleichsweise selten für eine chronische Herzschwäche verantwortlich.

Stoffwechselstörungen können das Herz schwächen

Auch andere Erkrankungen, die nicht vom Herzen ausgehen, können das Herz schädigen und schwächen. Dazu zählen beispielsweise Schilddrüsenfunktionsstörungen, Autoimmunkrankheiten mit Gefäßbeteiligung sowie Diabetes mellitus und Niereninsuffizienz.

Wenn der Arzt bei einem Patienten eine Herzinsuffizienz feststellt, so wird er zuerst nach der Ursache fahnden. Liegt der Herzinsuffizienz eine herzferne Krankheit zugrunde, muss diese behandelt werden, um das Herz zu entlasten.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 18.09.2012
  • Autor/in: Dr. Anne Dietel, Ärztin, Medizinjournalistin, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Quellen: Patientenleitlinie Herzinsuffizienz der Universität Witten/Herdecke, Stand 2006
  • Kompetenznetz Herzinsuffizienz: www.knhi.de, Stand 2007
  • Hoppe, U.C.: Leitliniengerechte Therapie der chronischen Herzinsuffizienz, Der Internist, 2007, online first
  • Ebelt, H., Werdan, K.: Notfalltherapie der akuten Herzinsuffizienz, Der Internist, 2007, online first
  • Leitliniengruppe Hessen: Hausärztliche Leitlinie Chronische Herzinsuffizienz, Stand 2007
  • Kempf, T., Drexler, H., Wollert, K.C.: Pathophysiologie der Herzinsuffizienz, Der Internist, 2007, online first
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung