Harninkontinenz im Alter

Nicht jeder wird im Alter harninkontinent. Aber mit hoher Wahrscheinlichkeit entwickeln ältere Menschen, die unter vielen Erkrankungen gleichzeitig leiden (multimorbide Personen) eine Harninkontinenz. Dies ist vor allem bei sogenannten Hirnleistungsstörungen der Fall: Bei Personen mit einer schweren Demenz liegt die Wahrscheinlichkeit, eine Inkontinenz (Blasenschwäche) zu entwickeln, bei 70 bis 80 Prozent.

Im Alter treten oft Mischformen der Inkontinenz auf

Es gibt verschiedene Formen der Inkontinenz und verschiedene Erkrankungen, die dafür die Ursache sein können. Bei Menschen im Alter treten häufig Mischformen der Inkontinenz auf, da die Betroffenen oft verschiedene Grunderkrankungen haben. Auch eine einzige Krankheit kann verschiedene Formen der Blasenschwäche verursachen.

Nykturie ist eine häufige Form der Inkontinenz im Alter

Viele ältere Menschen berichten von einem verstärkten Harndrang während der Nacht, der sogenannten Nykturie. Das bedeutet, sie werden nachts durch Harndrang geweckt und müssen daraufhin die Harnblase entleeren. Der wiederholte nächtliche Gang zur Toilette wird von vielen als störend empfunden. Die Gründe für diese Form der Blasenschwäche sind vielfältig. Am häufigsten sind hormonelle Ursachen, Herzerkrankungen, große abendliche Trinkmenge oder ein Diabetes mellitus Auslöser einer Nykturie. Zur Abklärung der Ursache sollte in jedem Fall ein Arzt hinzugezogen werden.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 20.01.2014
  • Autor/in: Dr. med. Susanne Segebrecht, Ärztin, Apothekerin, Charité - Universitätsmedizin Berlin; Markus Zens, Wissenschaftsjournalist, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Charité - Universitätsmedizin Berlin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin;
  • Quellen: http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/084-001.htm
  • http://www.rki.de/cln_160/nn_199850/DE/Content/GBE/Gesundheitsberichterstattung/GBEDownloadsT/harninkontinenz,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/harninkontinenz.pdf
  • K.-P. Jünemann, H. Palmtag, C. Hampel et al. (2006) Harninkontinenz und Urodynamik. Urologe [Sonderheft] 45:106–121
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)