Gutartige Prostatavergrößerung: Ratgeber und Selbsthilfe

Das Lebensalter sowie das männliche Hormon Testosteron scheinen eine Rolle bei der Entstehung einer gutartigen Prostatavergrößerung zu spielen. Es ist noch nicht vollständig geklärt, was das Prostataadenom letztendlich verursacht. Deshalb ist es auch schwierig, einer Vergrößerung der Prostata vorzubeugen.

Wichtig sind Früherkennungsuntersuchungen, die Männer ab einem Alter von 45 Jahren wahrnehmen sollten. Zudem kann ein gesunder Lebensstil nicht schaden. Dazu gehören beispielsweise eine ausgewogene Ernährung, eine ausreichende Trinkmenge und viel Bewegung.

Eine gutartige Prostatavergrößerung kann mit ihren Symptomen wie häufigem Harndrang und nächtlichem Wasserlassen die Lebensqualität stark einschränken. Betroffene brauchen deshalb neben umfassender Information auch Beratung und Hilfe. Hilfreiche Adressen und Links haben wir für Sie zusammengestellt.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 03.07.2013
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung