Ratgeber und Selbsthilfe: Augentropfen richtig anwenden

Augentropfen richtig anzuwenden ist gar nicht so einfach, wie man denken könnte. Wichtig ist, die Augentropfen beim Glaukom (grüner Star) richtig zu dosieren und darauf zu achten, dass die Tropfen nicht wieder aus dem Auge herausfließen.

Augentropfen gegen das Glaukom können kurz nach dem Einträufeln ein Brennen verursachen. Außerdem können Konservierungsstoffe Allergien und Unverträglichkeiten auslösen. Zwar werden auch konservierungsmittelfreie Einzeldosen angeboten – aber die Auswahl ist sehr klein. Da solche Tropfen zudem mehrfach täglich angewendet werden müssen, fällt es manchmal schwer, die Therapie wirklich dauerhaft einzuhalten.
Weiterhin ist es wichtig, dass die Tropfen korrekt ins Auge eingebracht werden. Wer selbst schon einmal Augentropfen verwendet hat, weiß, dass es gar nicht so einfach ist – entweder ist die Tropfenmenge zu groß oder die Hälfte des Tropfens läuft wieder aus dem Auge heraus. Doch aufgepasst: Nur das regelmäßige und richtige Tropfen hilft, den Sehnerv langfristig vor Schäden zu schützen. Wir haben für Sie eine Anleitung erstellt, wie Sie Augentropfen richtig anwendenhier finden Sie außerdem ein Ratgebervideo dazu.

Es sollten so wenig wie möglich Wirkstoffe aus den Augentropfen in den Blutkreislauf gelangen und so viel wie möglich ins Auge kommen. Die Hauptmenge der in den Blutkreislauf gelangenden Inhaltsstoffe findet ihren Weg über die Nasenschleimhaut. Schließen Sie deshalb nach dem Einträufeln der Augentropfen für etwa ein bis zwei Minuten die Augen und drücken Sie während dieser Zeit leicht gegen die Augenwinkel neben der Nase. Dieses Drücken verschließt den Tränenkanal, der die Tränenflüssigkeit zur Nase führt.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 27.11.2017
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: Leitlinien des Berufsverbandes der Augenärzte Deutschlands e.V.: Primäres chronisches Offenwinkelglaukom, Normaldruckglaukom und okuläre Hypertension (http://www.augeninfo.de/leit/leit15a.pdf)
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung