Ernährung bei Gicht: an Purinen sparen

Die Ernährung gehört zur Therapie bei Gicht. Denn mit der Nahrung werden Purine aufgenommen. Das sind Eiweißbausteine, die zu Harnsäure abgebaut werden und so den Harnsäurespiegel im Körper steigen lassen.

Karottensuppe © Thinkstock

Welche Lebensmittel besonders viele Purine enthalten

Purine sind vor allem in Innereien wie Niere oder Lunge und in tierischer Haut enthalten. Auch einige Pflanzen wie Linsen, Erbsen und Bohnen enthalten viele Purine.

In der Tabelle „Harnsäure- und Energiegehalt von Lebensmitteln“ können Sie den Puringehalt verschiedener Lebensmittel ablesen.

Möglichst purinarm ernähren

Für Gichtpatienten ist es also wichtig, möglichst wenige Purine zu sich zu nehmen. Unsere Tagespläne zeigen Ihnen, wie sie sich einen Tag lang purinarm beziehungsweise streng purinarm ernähren können.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 15.02.2017
  • Autor/in: Dr. Anne Dietel, Ärztin, Medizinjournalistin, Charité - Universitätsmedizin Berlin; Susanne Kupczyk, Diätassistentin/medizinische Ernährungsberaterin/Diabetesassistentin DDG, Charité - Universitätsmedizin Berlin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin, vitanet.de;
  • Quellen: Alexander, K. (Hrsg.) u.a.: Thiemes Innere Medizin. Georg Thieme Verlag Stuttgart, 2001
  • Suter, P.: Checkliste Ernährung. Georg Thieme Verlag Stuttgart, 2005
  • Zhang, W. et al.: EULAR evidence based recommendations for gout. Part II: Management. Ann Rheum Dis 2006
  • DEBInet: http://www.ernaehrung.de/tipps/gicht/
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)