Ursachen der chronischen Gastritis Typ A (Autoimmungastritis)

Die chronische Gastritis Typ A (Autoimmungastritis) ist selten – sie macht etwa fünf Prozent aller Fälle chronischer Magenschleimhautentzündung aus. Diese Form beschränkt sich auf den Korpusbereich des Magens. Ursache ist ein Autoimmunprozess, bei dem Antikörper gegen körpereigenes Gewebe gebildet werden.

Diese sogenannten Autoantikörper richten sich bei Gastritis Typ A gegen die magensäurebildenden Belegzellen und den Intrinsic factor: Die Belegzellen werden zerstört, dadurch wird weniger Magensäure und Intrinsic factor produziert, der für die Resorption von Vitamin B12 im unteren Dünndarm benötigt wird. Die Magenschleimhaut im Korpusbereich bildet sich zurück, man sagt auch, sie wird atrophisch. Deshalb spricht man von einer atrophischen Gastritis.

Als Reaktion auf die zu geringe Produktion von Magensäure erhöhen die G-Zellen die Ausschüttung von Gastrin, das normalerweise die Bildung von Magensäure verstärkt. Da die Belegzellen jedoch zerstört sind, bleibt die Gastrinausschüttung ständig erhöht.

Mögliche Folge: bösartige Tumore im Magen-Darm-Trakt

Ein gehäuftes Auftreten von sogenannten Karzinoiden, einer speziellen Form bösartiger Tumore im Magen-Darm-Trakt, kann die Folge sein. Durch die verminderte Aufnahme von Vitamin B12, das für die Bildung roter Blutkörperchen notwendig ist, entsteht eine besondere Form der Blutarmut, die sogenannte perniziöse Anämie.

Oftmals tritt die Typ-A-Gastritis in Verbindung mit anderen Autoimmunkrankheiten auf, zum Beispiel einer besonderen Form der Schilddrüsenentzündung, Diabetes mellitus Typ 1 oder der Addison'schen Krankheit, einer Erkrankung der Nebennierenrinde.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 02.03.2017
  • Autor/in: Dr. med. Gerlind Souza-Offtermatt, Ärztin und Medizinjournalistin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: G. Schettler, H. Greten: Innere Medizin, Thieme Verlag 1998
  • Gross, P. Schölmerich, W. Gerok: Die Innere Medizin, Schattauer Verlag 1996
  • AWMF- Leitlinien: Gastritis und Ulkus
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung