Ursachen der akuten Gastritis (Magenschleimhautentzündung)

Eine akute Gastritis (Magenschleimhautentzündung) kann hervorgerufen werden durch:

  • virale (zum Beispiel Herpes-simplex- und Zytomegalie-Viren), bakterielle (zum Beispiel Tuberkulose) und Pilzinfektionen (Candida). Das Bakterium Helicobacter pylori verursacht meist eine chronische Gastritis, kann aber auch Ursache einer akuten Gastritis sein.
  • Stressreaktionen wie nach schweren Unfallverletzungen, Verbrennungen, bei Sepsis, Schock und Nierenversagen, bei Leistungssport
  • umfangreiche Operationen
  • Durchblutungsstörungen
  • Verätzungen

Die oben genannten Zustände verursachen Veränderungen im Energiestoffwechsel der Zellen und eine Minderdurchblutung der Magenschleimhaut. Diese Faktoren führen zum Zusammenbruch der Schleimhautbarriere. Dadurch kann Säure in die Schleimhaut eindringen und zur Schädigung führen.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 02.03.2017
  • Autor/in: Dr. med. Gerlind Souza-Offtermatt, Ärztin und Medizinjournalistin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: G. Schettler, H. Greten: Innere Medizin, Thieme Verlag 1998
  • Gross, P. Schölmerich, W. Gerok: Die Innere Medizin, Schattauer Verlag 1996
  • AWMF- Leitlinien: Gastritis und Ulkus
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung