FSME, Borreliose: Adressen und Links

Vorsicht Zecken! So schützen Sie sich. © Thinkstock
  • Robert Koch Institut
    Nordufer 20
    13353 Berlin
    Tel.: 030 / 187 54 - 0
    Fax: 030 / 187 54 - 23 28
    E-Mail: presse@rki.de
    Internet: www.rki.de
  • Paul-Ehrlich-Institut
    Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel
    Paul-Ehrlich-Straße 51-59
    63225 Langen
    Tel.: 06103 / 77 - 0
    Fax: 06103 / 77 - 12 34
    E-Mail: pei@pei.de
    Internet: www.pei.de
  • Borreliose und FSME Bund Deutschland e.V.
    Patientenorganisation Bundesverband
    Tel.: 01805 / 006935 (14 Cent aus dem deutschen Festnetz)
    Montag bis Donnerstag 10.00 bis 12.30 Uhr
    Montag- und Freitagabend 18.00 bis 20.00 Uhr
  • Deutsche Borreliose- und FSME Liga
    Selbsthilfegruppe von Zeckeninfektionen Betroffenen e.V.
    Rheinstr. 38
    76676 Graben-Neudorf
    Telefon: 07255 / 72 55 55
    Fax: 07255 / 72 55 56
Autoren und Quellen Aktualisiert: 18.04.2018
  • Autor/in: Dr. med. Michaela Axt-Gadermann, Hautfachärztin und Medizinjournalistin; Dr. Anne Dietel, Ärztin, Charité - Universitätsmedizin Berlin; Kirsten Gaede, Medizinjournalistin, Charité - Universitätsmedizin Berlin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin.
  • Quellen: Robert Koch Institut: Ratgeber zur Frühsommer-Meningoenzephalitis (28.04.2006)
  • Robert Koch Institut: Epidemiologisches Bulletin zur Lyme-Borreliose (27.04.2007)
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung