Richtig essen und trinken bei Durchfall

Bei Durchfall (Diarrhoe) ist es sehr wichtig, ausreichend zu trinken. Vor allem Kleinkinder und ältere Menschen können die Elektrolytverluste aber manchmal dennoch nicht ausgleichen. Auch bei erwachsenen, gesunden Menschen kann es sinnvoll sein, Elektrolyte zuzuführen.

Selbsthilfe ganz einfach

Um den Verlust an Mineralsalzen bei Durchfall zu kompensieren, eignen sich Elektrolytmischungen aus der Apotheke. Auf Reisen sind diese nicht immer verfügbar. Zur Not können Sie auch das Wasser aus Kokosnüssen, das Kochwasser von Reis oder Tee mit Salz (eine Prise pro Tasse) und Traubenzucker (zwei Teelöffel pro Tasse) trinken, um den Elektrolytverlust auszugleichen. Nehmen Sie zusätzlich etwas Banane für die Kaliumversorgung zu sich.

Sie können aber auch folgendes Getränk herstellen und schluckweise trinken:
  • ein halber Liter Mineralwasser ohne Kohlensäure
  • ein halber Liter Orangensaft (liefert Kalium)
  • sechs Teelöffel Zucker oder Honig (liefert Glucose)
  • ein viertel Teelöffel Kochsalz (liefert Natriumchlorid)

Cola und Salzstangen: ein schlechter Tipp bei Durchfall

Auf das bei Durchfall beliebte Hausmittel Cola und Salzstangen sollten Sie verzichten. Denn Cola enthält zu viel Zucker, wodurch der Durchfall eher noch verstärkt wird.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 05.10.2016
  • Autor/in: vitanet.de; Elisabeth Kanz, Apothekerin und Fachjournalistin für Medizin und Pharmazie; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: WHO, UNICEF: Improved formula for oral rehydration salts to save children's lives http://www.unicef.org/media/media_31825.html (abgerufen 23.1.2012)
  • Tsimihodimos, V., Kakaidi, V., Elisaf, M. (2009): Cola-induced hypokalaemia: pathophysiological mechanisms and clinical implications. International Journal of Clinical Practice http://dx.doi.org/10.1111/j.1742-1241.2009.02051.x
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung