Blasenentzündung bei Männern

Eine Harnblasenentzündung (kurz: Blasentzündung, medizinisch: Zystitis) ist bei jungen Männern eher selten. Jeder Verdacht auf einen Harnwegsinfekt sollte aber unbedingt ernst genommen und ärztlich abgeklärt werden. Denn – anders als meist bei Frauen – gilt bei Männern, dass solange von einem komplizierten Verlauf auszugehen ist, bis das Gegenteil bewiesen ist.

Oft stecken Veränderungen im Harntrakt dahinter

Ist die Prostata mitbeteiligt, liegt oft ein schweres Krankheitsbild mit Schmerzen im Unterbauch und Dammbereich sowie Fieber vor. Meist bekommen Männer nicht „einfach so“ eine Blasenentzündung, sondern weil bestimmte Veränderungen im Harntrakt sie dazu prädisponieren. Deswegen muss bei Verdacht auf einen Harnwegsinfekt bei Männern immer auch an eine Harnröhrenverengung, Blasensteine, eine Vergrößerung der Prostata oder einen Tumor gedacht werden.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 17.02.2017
  • Autor/in: Dr. Borgwart, Medizinjournalistin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin, vitanet.de;
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung