Allergische Bindehautentzündung (allergische Konjunktivitis)

Millionen von Deutschen leiden unter einer Allergie – mit steigender Tendenz. Die erhöhte Luftverschmutzung und veränderte Lebensgewohnheiten fördern das Auftreten von Allergien. Mittlerweile kennt man über 20.000 Allergie auslösende Verbindungen. Die meisten Allergien werden durch den Kontakt mit Pollen, Tierhaaren, Hausstaub, Schimmelpilzen oder Nahrungsmitteln verursacht.

Junge mit tränenden Augen © Thinkstock
Macht sich eine Allergie an den Augen bemerkbar, spricht man von einer allergischen Bindehautentzündung, im medizinischen Sprachgebrauch von einer allergischen Konjuktivitis. Conjunctiva oder auch Konjunktiva ist das Fachwort für die Bindehaut des Auges; wenn eine Entzündung besteht, wird die Endung „-itis“ angefügt.

Allergische Bindehautentzündung: die Augen tränen und jucken

Rote, tränende und juckende Augen sind typische Symptome für die allergische Konjunktivitis. Das Krankheitsbild tritt zwar häufig in Verbindung mit allergischem Schnupfen auf, kann aber auch unabhängig davon erscheinen. Wie bei anderen Allergien auch, liegt dem Geschehen eine Fehlsteuerung des Immunsystems zugrunde. Die Ursachen sind vielfältig, es sind etliche Auslöser für eine allergische Bindehautentzündung bekannt.

Medikamente gegen die allergische Konjunktivitis

Manchmal ist es nicht einfach herauszufinden, ob eine Allergie oder etwas anderes die Beschwerden verursacht. Für eine wirksame Therapie ist das jedoch entscheidend. Allergologen sind Fachärzte, die Ihnen dabei helfen können, eine genaue Diagnose zu stellen.

Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Medikamenten, die die Symptome der allergischen Bindehautentzündung mildern oder beseitigen können. Für schnelle Hilfe bieten sich antiallergische Augentropfen an. Über die rein symptomatische Therapie hinaus ist es natürlich am besten, die allergische Bindehautentzündung wirklich zu heilen, was manchmal mit einer spezifischen Immuntherapie, auch Hyposensibilisierung genannt, gelingt.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 02.06.2014
  • Autor/in: Elisabeth Kanz, Apothekerin und Fachjournalistin für Medizin und Pharmazie; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: http://dgaki.de/wp-content/uploads/2010/05/Leitlinie_AllergischeRhinitis2003.pdf
  •  Seite empfehlen
  •  Drucken
  •  Newsletter
  •  Weitere Dienste
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)