Allergien: Symptome

Bei Allergien unterscheidet man verschiedene Formen: Reaktionen von Typ I bis IV, die sich hinsichtlich des auslösenden Allergens und der auftretenden Symptome unterscheiden. Am häufigsten sind Allergien der Reaktionstypen I und IV. Zusätzlich zu den spezifischen Symptomen sind Allergiker unter Allergeneinfluss oft müde und erschöpft.

Die Typ-I-Reaktion

Die Typ-I-Reaktion wird auch „Reaktion vom Sofort-Typ“ genannt, weil es dabei unmittelbar oder sehr kurze Zeit nach Kontakt mit dem Allergen zu Beschwerden kommt. Allerdings geschieht dies erst nach dem Zweitkontakt. Beim ersten Kontakt mit der entsprechenden Substanz reagiert das Immunsystem in einer symptomlosen Phase zunächst mit der Bildung von Antikörpern, die beim nächsten Kontakt zur allergischen Reaktion beitragen. Je nach Auslöser, darunter Pollen, Nahrungsmittel, Medikamente, Pilzsporen, Hausstaubmilben, Tierhaare, Latex oder Insektengift, können Beschwerden wie Heuschnupfen, allergisches Asthma, allergische Bindehautentzündung, Nesselsucht, Magen-Darm-Beschwerden oder sogar ein anaphylaktischer Schock auftreten.

Im Zusammenhang mit Typ-I-Reaktionen treten häufig sogenannte Kreuzallergien auf: Das Immunsystem des Betroffenen reagiert dann auch auf Stoffe, die eine ähnliche Struktur wie das auslösende Allergen aufweisen, aber in vollkommen anderer Form vorkommen. So reagieren beispielsweise Birkenpollenallergiker oft auf Äpfel. Die Symptome sind in der Regel Juckreiz an den Lippen, im Hals oder Schwellungen der Schleimhäute in den entsprechenden Regionen.

Die Typ-IV-Reaktion

Als „Reaktion vom verzögerten Typ“ wird dagegen die Typ-IV-Reaktion bezeichnet. Sie tritt erst längere Zeit – meist einige Tage – nach Kontakt mit dem Allergen auf. Auslöser sind verschiedene oft chemisch hergestellte Substanzen, die mit der Haut in Berührung kommen, wie Zusatzstoffe von Pflegeprodukten, Metalle, Farben oder Gummi. Sie lösen das sogenannte allergische Kontaktekzem aus: ein roter, stark juckender, oft nässender oder mit Bläschen übersäter Hautausschlag, der an der Stelle auftritt, an der das Allergen mit der Haut in Kontakt gekommen ist.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 08.09.2011
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin, vitanet.de;
  •  Seite empfehlen
  •  Drucken
  •  Newsletter
  •  Weitere Dienste
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2014/07: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)