EKG macht wertvolle Informationen über das Herz sichtbar

Unser Herz pumpt kontinuierlich Blut durch unseren Körper. Die elektrischen Impulse für die Herzarbeit entstehen im Herzen selbst und werden über die Herzoberfläche weitergeleitet. Mit dem Elektrokardiogramm (EKG) wird die Ausbreitung und Rückbildung der elektrischen Erregung über den Herzmuskel erfasst.

Ein EKG ist einfach durchzuführen, in jeder Arztpraxis vorhanden und liefert viele wertvolle Informationen. Es ist deshalb in der Diagnostik aller Herz-Kreislauf-Erkrankungen unerlässlich.

Untersuchung für den Patienten kaum spürbar

Die Ableitung eines EKG ist eine für den Patienten kaum spürbare Untersuchung. Auf der Brustwand sowie an Armen und Beinen werden dünne Elektroden angebracht, welche die Herzströme registrieren. Die Auswertung der so ermittelten Kurve benötigt allerdings einige Erfahrung. Diese vorausgesetzt, erhält der Arzt aus einem in Ruhe abgeleiteten EKG wichtige Informationen über:
  • den Herzrhythmus
  • die Erregungsleitung
  • die Durchblutung des Herzmuskels
  • Narben im Herzmuskelgewebe
  • eine Überlastung des Herzmuskels (Hypertrophie)

Ruhe-EKG hat Grenzen

Mit einem Ruhe-EKG können allerdings Störungen der Herzfunktion, die nur bei Belastung auftreten, nicht erfasst werden. Deshalb wird etwa bei der Angina pectoris zusätzlich immer ein Belastungs-EKG angefertigt. Ist es wichtig, die Herzfunktion im Tagesverlauf zu beurteilen, bietet sich das Langzeit-EKG als Untersuchungsmethode an.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 13.05.2008
  • Autor/in: Dr. Anne Dietel, Ärztin, Medizinjournalistin, Charité - Universitätsmedizin Berlin
  • Quellen: Karl Werdan, Hans-Joachim Trappe, Hans-Reinhard Zerkowski: Das Herzbuch. Praktische Herz-Kreislauf-Medizin, Urban
  • Interview mit Dr. Alexander Huppertz, Geschäftsführer des Imaging Science Institute Charité - Siemens
  • Dkfz. Deutsches Krebsforschungszentrum Krebsinformationsdienst, Stand 2002
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)