Ernährung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Die Veränderung des Lebensstils und der Ernährung ist eine entscheidende Maßnahme zur Vorbeugung und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Neben den richtigen Inhaltsstoffen wie zum Beispiel den richtigen Fetten spielt auch die Menge an Nahrung eine entscheidende Rolle. Ein Überangebot an Nahrung (und Kalorien) und ein Zuwenig an Bewegung führen zwangsläufig zu Übergewicht- einem wichtigen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Andererseits können Sie mit einer Gewichtsabnahme von 5-10% bereits eine deutliche Risikosenkung erreichen.
Sie möchten sich gesünder ernähren? Lesen Sie hier, was Sie bei einer Ernährungsumstellung beachten sollten.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 30.10.2014
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: H. Klepzig, E. Klepzig: Der große Trias-Ratgeber Herzerkrankungen, Trias Verlag 2002
  • G. Herold: Innere Medizin, 2004