Sonnenschutzmittel richtig anwenden

Sonnenschutzmittel müssen richtig angewendet werden, damit sie einen ausreichenden Schutz gewährleisten. Kein Sonnenschutzmittel kann die gesamte UV-Strahlung filtern und damit einen hundertprozentigen Schutz garantieren.

Bleiben Sie daher möglichst nie länger als zwei Stunden in der Sonne und beachten Sie Folgendes:
  • Tragen Sie Sonnencreme mit entsprechendem Lichtschutzfaktor auf, bevor Sie ins Freie gehen.
  • Cremen Sie sich großzügig mit Sonnencreme ein. Bei zu sparsamer Anwendung ist keine ausreichende Wirkung gewährleistet. Für einen Erwachsenen reichen zirka 30 Milliliter pro Anwendung.
  • Achten Sie beim Aufenthalt im Wasser auf wasserfeste Produkte. Wiederholen Sie das Auftragen nach dem Abtrocknen.
  • Cremen Sie vor allem die Partien gut ein, die besonders stark der Sonne ausgesetzt sind: Lippen, Nase, Ohren und Stirn.
  • Verwenden Sie auch im Schatten ein Sonnenschutzmittel mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor.
  • Mehrfaches Auftragen des Sonnenschutzes verlängert die Schutzzeit nicht.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 15.03.2017
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: Intersun - Empfehlungen der WHO zum Thema Sonnschutz, 2007
  • Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie e. V. (ADK), haut.de - im Fokus: Sonne, 2007
  • Krebsliga Schweiz, Hau(p)tsache Sonnenschutz, 2007
  • Neue EU-Empfehlung über die Wirksamkeit von Sonnenschutzmitteln und diesbezügliche Herstellerangaben, September 2006
  • Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie: Sonnenschutz bei Kindern, Mai 2006
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung