Hautpflege für trockene Haut

Trockene Haut ist in der Regel empfindlich, da der Säureschutzmantel beeinträchtigt ist oder fehlt. Dieser hat die Funktion, die Haut gegen Einflüsse von außen zu schützen und gleichzeitig geschmeidig zu halten. Trockene Haut ist deshalb auch spröde und rau und sollte besonders schonend gereinigt werden.

Frau cremt ihr Gesicht ein © Thinkstock

Trockene Haut nicht schrubben

Trockene Haut neigt zu Rissen und darf nicht geschrubbt oder auf andere Art stark mechanisch beansprucht werden. Wer diesem Hauttyp entspricht, sollte seine Haut nach dem Duschen deshalb auch nicht abrubbeln, sondern lieber sanft mit dem Handtuch trockentupfen. Auch zu häufiges und zu heißes Duschen oder Baden trocknet die Haut zusätzlich aus, da jedes Mal der Fettmantel der Haut zerstört wird.

Milde Waschlösungen oder Reinigungsmilch verwenden

Auch alkoholhaltige Gesichtswasser und entfettende Reinigungsmittel sind bei trockener Haut nicht zu empfehlen. Am besten eignen sich milde Waschlösungen und Reinigungsmilch, die rückfettend wirken und möglichst keine Zusatzstoffe beinhalten, die Allergien hervorrufen könnten. Anschließend mit lauwarmem Wasser nachspülen und eventuell ein alkoholfreies Gesichtswasser anwenden.

Reichhaltige rückfettende Creme auftragen

Zur Pflege sollte nach der Reinigung eine reichhaltige rückfettende Creme aufgetragen werden (Wasser-in-Öl-Emulsion). Sie gibt der Haut Feuchtigkeit und stellt den Schutzmantel wieder her. Je nach Hautbereich und Jahreszeit eignen sich unterschiedliche Fettgehalte. Für die Pflege der Gesichtshaut wird beispielsweise eine etwas weniger fetthaltige Creme benötigt. Für den Sommer sind feuchtigkeitsspendende Lotionen gut geeignet – ihr Wasseranteil ist höher als bei Cremes. Im Winter eignen sich bei sehr trockener Haut reine Fettcremes ohne Wasseranteil oder Fettsalben besonders gut – auch um einem Ekzem vorzubeugen.

Vaseline, die auch gern Verwendung findet, ist ein Produkt der Erdölindustrie und kann in seltenen Fällen bei sehr empfindlicher Haut zu Reizungen führen. Diese Salben kann man lokal anwenden, oder – um tagsüber kein fettglänzendes Gesicht zu haben – nachts.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 13.12.2016
  • Autor/in: Redaktion vitanet.de: Daniela Frank, Medizinredakteurin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung
  • afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2015/11: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über vitapublic GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.vitanet.de
  • Logo der Health On the Net Stiftung. das Gesundheitsportal vitanet.de ist von der Health On the Net Stiftung (HON) akkrediert. Zur Prüfung klicken Sie hier.
  • Logo der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW)
  • Logo der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung e.v. (AGOF)