Hautpflege: Kosmetika individuell auswählen

Für die Gesundheit der Haut ist es unter anderem wichtig, sie nicht unnötig mit den falschen Kosmetika zu belasten. Make-up, Puder und Lippenstift, aber auch das Deodorant sollten deshalb auf den Hauttyp abgestimmt sein und möglichst wenig unnötige Zusatzstoffe enthalten.

Allergische Reaktionen auf zugesetzte Duftstoffe

Auf zugesetzte Duftstoffe reagieren beispielsweise viele Menschen allergisch. Im Zweifelsfall sollte man sich von einer Kosmetikfachkraft beraten lassen. Bei bereits angegriffener Haut sollte der Hautarzt konsultiert werden. Außerdem spielt auch die richtige – und nicht zu lange – Lagerung der Kosmetika für ihre Verträglichkeit eine Rolle.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 13.12.2016
  • Autor/in: Redaktion vitanet.de: Daniela Frank, Medizinredakteurin; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung