Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krebs

Genitaluntersuchung

Alter: ab 20 Jahren
Geschlecht: Frauen
Häufigkeit: jährlich
Die Untersuchung beinhaltet:
  • gezielte Anamnese (zum Beispiel Fragen nach Blutungsstörungen, Ausfluss)
  • Inspektion des Muttermundes
  • gynäkologische Tastuntersuchung
  • Beratung über das Ergebnis
Zusätzlich dazu:
  • zwischen 20 und 35 Jahren: jährlicher Krebsabstrich und zytologische Untersuchung
  • ab 35 Jahren: wahlweise jährlicher Krebsabstrich und zytologische Untersuchung oder alle 3 Jahre eine Kombination aus HPV- Untersuchung und Krebsabstrich mit zytologischer Untersuchung

Prostatauntersuchung, Genitaluntersuchung, Hautuntersuchung

Alter: ab 45 Jahren
Geschlecht: Männer
Häufigkeit: jährlich
Die Untersuchung beinhaltet:
  • gezielte Anamnese (zum Beispiel Fragen nach Veränderungen/Beschwerden)
  • Inspektion und Abtasten der äußeren Geschlechtsorgane
  • Abtasten der Prostata
  • Tastuntersuchung der regionären Lymphknoten
  • Beratung über das Ergebnis

Brust- und Hautuntersuchung

Alter: ab 30 Jahren
Geschlecht: Frauen
Häufigkeit: jährlich
Die Untersuchung beinhaltet:
  • gezielte Anamnese (zum Beispiel Fragen nach Veränderungen/Beschwerden der Haut und der Brust)
  • Inspektion und Abtasten der Brust und der regionären Lymphknoten einschließlich der Anleitung zur Selbstuntersuchung
  • Beratung über das Ergebnis

Dickdarm- und Rektumuntersuchung

Alter: ab 50 Jahren
Geschlecht: Frauen und Männer
Häufigkeit: jährlich
Die Untersuchung beinhaltet:
  • gezielte Beratung
  • Tastuntersuchung des Enddarms
  • Test auf verborgenes Blut im Stuhl (jährlich bis 55 Jahre)
  • ab 55 Jahren Koloskopie (siehe unten) oder Stuhltest alle zwei Jahre

Darmspiegelung (Koloskopie)

Alter: ab 55 Jahren
Geschlecht: Frauen und Männer
Häufigkeit: zwei Untersuchungen im Abstand von 10 Jahren
Die Untersuchung beinhaltet:
  • gezielte Beratung
  • zwei Darmspiegelungen im Abstand von zehn Jahren

Mammografie-Screening

Alter: ab 50 bis 69 Jahren
Geschlecht: Frauen
Häufigkeit: alle zwei Jahre
Die Untersuchung beinhaltet:
  • Einladung in eine zertifizierte Screening-Einheit
  • Information
  • Röntgen der Brüste durch Mammografie
  • Beratung über das Ergebnis

Hautkrebs-Screening

Alter: ab 35 Jahren
Geschlecht:
Frauen und Männer
Häufigkeit:
alle zwei Jahre
Die Untersuchung beinhaltet:

  • gezielte Beratung
  • Ganzkörperuntersuchung mittels Lampe und Glasspatel

Links:

  • Krebsinformationsdienst KID im DKFZ
    Der KID ist ein Angebot für jeden, der Fragen zum Thema Krebs hat. Die Informationen sind kostenlos, aktuell und umfassend.
    Im Neuenheimer Feld 280
    69120 Heidelberg
    E-mail: krebsinformationsdienst@dkfz.de
    Internet: www.krebsinformation.de
  • DEUTSCHES GRÜNES KREUZ e.V.
    Nikolaistr. 3
    35037 Marburg
    Tel.: 06421 / 29 30
    Fax: 06421 / 29 31 87
    E-mail: dgk@dgk.de
    Internet: www.dgk.de
Autoren und Quellen Aktualisiert: 12.07.2018
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin.
  • Quellen: www.die-gesundheitsreform.de
  • Ärzte Zeitung vom 20.10.2006: Ärger um Praxisgebühr beim Haut-Screening
  • stern.de 20.11.2007: Hautkrebs-Screening wird Kassenleistung
  • S3-Leitlinie Prävention des Zervixkarzinoms 015/027OL (2017): online unter www.awmf.org, (aufgerufen am 22.06.2018).