Anthocyane

Anthocyane gehören zur Naturstoffgruppe der Flavonoide. Sie sind für die Rot-, Violett- und Blaufärbung vieler Blüten, Früchte und Gemüsesorten verantwortlich. Anthocyane sollen antioxidative, gefäßschützende und entzündungshemmende Eigenschaften haben. Außerdem sollen sie die Thrombozytenaggregation verlangsamen und Sehvorgänge beeinflussen.

Anthocyane in roten, violetten und blauen Beeren und Früchten

Reich an diesen sekundären Pflanzenstoffen sind zum Beispiel rot, violett und blau gefärbte Beeren und Früchte wie Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Weintrauben und Kirschen sowie daraus hergestellte Säfte beziehungsweise Rotweine.

Gesunde Ernährung statt Nahrungsergänzungsmittel

Nahrungsergänzungsmittel mit Anthocyanen einzunehmen, ist nicht sinnvoll, da die so zugeführten Anthocyane fast nicht über den Verdauungstrakt aufgenommen werden. Somit wird auch keine Konzentration im Blut erreicht, die eine Wirkung hervorruft. Besser ist es, sich gesund zu ernähren.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 12.04.2016
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: Fleschhut, Jens: Untersuchung zum Metabolismus, zur Bioverfügbarkeit und zur antioxidativen Wirkung von Anthocyanen (http://digbib.ubka.uni-karlsruhe.de/volltexte/1000002640)
  • Deutsches Krebsinformationszentrum: Nahrungsergänzungsmittel: Große Versprechen, k(l)eine Wirkung? (https://www.krebsinformationsdienst.de/behandlung/nahrungsergaenzungsmittel.php)
  • Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): Nahrungsergänzungsmittel – Vertrieb über Ärzte und Apotheker (http://www.bfr.bund.de/cm/343/nahrungsergaenzungsmittel_vertrieb_ueber_aerzte_und_apotheker.pdf)
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung