Fluor / Flourid – Spurenelement für Knochen und Zähne

Fluor ist für die Festigkeit von Knochen und Zähnen außerordentlich wichtig. Fluor schützt die Zähne außerdem vor dem Angriff kariesverursachender Säuren. Fluoridmangel entsteht ähnlich wie Jodmangel durch eine unzureichende Zufuhr über die Nahrung.

In manchen Ländern – allerdings nicht in Deutschland – wird Fluor deshalb dem Trinkwasser zugesetzt. Fluoridhaltige Lebensmittel sind Krustentiere, Fleisch und Milchprodukte.

Fluorid-Tablette für Kinder zur Vorbeugung von Karies

Die Empfehlung zur täglichen Fluoridzufuhr beträgt 3,8 Milligramm für Männer und 3,1 Milligramm für Frauen in Deutschland (D-A-CH-Referenzwert). Zur Vorbeugung von Karies wird Kindern die tägliche Einnahme von etwas einem Milligramm Fluorid in Tablettenform empfohlen.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 12.04.2016
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: H.K. Biesalski, Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, Thieme Verlag 2002
  • K. Glagau, Mikronährstoffe und Ernährung, Forum Medizin 2001
  • W. Busse/H. Scholz, Das ABC der Vitalstoffe, Haug Verlag 2001
  • DGE, Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr 2000
  • Deutsches Krebsinformationszentrum: Nahrungsergänzungsmittel: Große Versprechen, k(l)eine Wirkung? (https://www.krebsinformationsdienst.de/behandlung/nahrungsergaenzungsmittel.php)
  • Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR): Nahrungsergänzungsmittel – Vertrieb über Ärzte und Apotheker (http://www.bfr.bund.de/cm/343/nahrungsergaenzungsmittel_vertrieb_ueber_aerzte_und_apotheker.pdf)
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung