Das richtige Gewicht bei Diabetes

Das Gewicht spielt für jeden Diabetiker eine wichtige Rolle. Besonders bei Diabetes sollte, Übergewicht vermieden werden, da es die Insulinempfindlichkeit herabsetzt. Daher bessert oder normalisiert bei Menschen mit Diabetes Typ 2 eine Gewichtsabnahme in den meisten Fällen die Blutzuckerwerte.

BMI: der Body-Mass-Index

Berechnen lässt sich das anzustrebende Gewicht mithilfe des Body-Mass-Index (BMI = Körpergewicht in Kilogramm / Körpergröße in m²).

Ein gesunder BMI liegt bei Frauen zwischen 19 und 24, bei Männern zwischen 20 und 25. Mit zunehmendem Alter steigt auch der empfohlene BMI-Wert.

Energiebedarf

Energiebedarf, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden eines Menschen hängen von der richtigen Energiezufuhr ab. Der Energiebedarf jedes Einzelnen wird durch sein Alter, Geschlecht, Körpergröße, Körpergewicht, Arbeitsleistung und/oder sportliche Aktivität bestimmt.

Energiebedarf bei Normalgewicht (70kg)

  • bei leichter Arbeit (zum Beispiel am Schreibtisch), Männer: 1.900 bis 2.600 Kilokalorien, Frauen: 1.700 bis 2.200 Kilokalorien.
  • bei schwerer körperlicher Arbeit und  Leistungssport kann der Kalorienbedarf auch über 4.000 Kilokalorien liegen.
Nur wenn Sie weniger essen, als Sie an Energie verbrauchen, verringern Sie auf Dauer Ihre Fettdepots im Körper. Um ein Kilogramm Fettgewebe abzubauen, müssen Sie zirka 7.000 Kilokalorien einsparen.

Eine effektive Gewichtsabnahme erreichen Sie nicht mit Radikaldiäten, sondern mit einer kalorienreduzierten Ernährungsumstellung und ausreichender Bewegung!
Autoren und Quellen Aktualisiert: 17.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin
  • Quellen: Leitlinien Diabetes und Ernährung, Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE), Stand November 2006: Evidenz-basierte Ernährungsempfehlungen zur Behandlung und Prävention des Diabete mellitus
  • Uni Hohenheim: Body-Mass-Index
  • DEBInet: Ernährungstipps bei Diabetes mellitus, Stand 2007