Rezept: Gefüllte Poulardenbrust mit Zucchini und Kartoffelschnee

Zubereitung

Gefüllte Poulardenbrust © UFOP
Kirschtomaten: Den Backofen auf 85 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Kirschtomaten waschen, halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Tomaten salzen, pfeffern und mit zwei Esslöffeln Rapsöl beträufeln, dann 50 Minuten im Ofen trocknen. Inzwischen den Thymian von den Stielen zupfen und fein schneiden – nach dem Trocknen auf die Tomaten streuen.  

Fleisch: In die Poulardenbrüste von der dickeren Seite aus in Längsrichtung des Fleisches mit einem schmalen Messer je eine Tasche schneiden. Frischkäse mit Chili sowie etwas Salz verrühren und mithilfe einer Spritztüte in die Taschen spritzen. Die Öffnungen mit je zwei Zahnstochern verschließen. Das Fleisch salzen und in einer beschichteten Pfanne in zwei Esslöffeln Rapsöl anbraten und anschließend 45 Minuten zusammen mit den Tomaten im Ofen garen.  

Gemüse: Zucchini waschen, trocknen und längs in fünf Millimeter dicke Scheiben schneiden. In einer Grillpfanne von beiden Seiten jeweils eine Minute garen, dann salzen und pfeffern. Die Zucchini mit den Kirschtomaten anrichten und mit Essig und zwei Esslöffeln Rapsöl beträufeln.  

Kartoffelschnee: Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in kochendem Salzwasser weich kochen. Anschließend abgießen und ausdämpfen, dann mithilfe einer Kartoffelpresse auf den Teller pressen und mit dem restlichen Rapsöl beträufeln.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 10.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: UFOP
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung