Rezept: Kürbiscremesuppe mit Gemüsegremolata und Blätterteigstangen

Zubereitung

Kürbiscremesuppe © UFOP
Suppe: Die Zwiebel und eine Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Den Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in feine Ringe schneiden. Dann das Gemüse in Rapsöl andünsten. Anschließend den Kürbis waschen, halbieren, die Kerne und die inneren Fasern entfernen und grob würfeln. Den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls grob würfeln. Dann beides zum Gemüse geben, kurz andünsten, mit Brühe ablöschen und zugedeckt 30 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren, und die Sahne dazugeben. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Zitronensaft abschmecken.  

Blätterteigstangen: Zuerst den Blätterteig ausrollen. Dann Kürbiskerne mit Salz und Zucker im Mixer grob hacken. Eigelb und Milch verquirlen, Blätterteig damit bepinseln und zur Hälfte mit der Kürbiskernmischung bestreuen. Dann die andere Teighälfte darüberschlagen und etwas andrücken. In einen Zentimeter breite Streifen schneiden, Enden gegeneinander verdrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit der restlichen Ei-Milch-Mischung bestreichen und anschließend im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Celsius Ober-/Unterhitze 15 Minuten backen.   

Gremolata: DasGemüse waschen, putzen, schälen und sehr fein würfeln. Zwei Knoblauchzehen schälen und ebenfalls fein würfeln. Dann die Pfefferschote waschen, putzen, die Kerne entfernen und fein würfeln. Das Rapsöl erhitzen, das gesamte Gemüse dazugeben und fünf Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren bissfest dünsten. Dann mit Zitronensaft ablöschen und mit Salz sowie Zitronenschale würzen. Den Koriander waschen, trocken tupfen, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Gremolata und den Koriander in eine Schüssel geben und mit Rapsöl verfeinern. Zum Schluss die Suppe zusammen mit der Gremolata anrichten und die Blätterteigstangen dazu servieren.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 27.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: UFOP
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung