Rezept: Grünkohl-Kürbis-Pastete

Zubereitung

Grünkohl-Kürbis-Pastete © LV Buch
In einem großen Topf die Schinken- und Zwiebelwürfel anschwitzen. Salbei hinzugeben und mitdünsten. Dann nach und nach Grünkohl und Wasser hinzufügen und den Kohl knapp gar kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Die Kürbiswürfel in Butter anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend ca. 5 Minuten garen, bis sie weich sind. Beiseitestellen und auskühlen lassen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Eine Springform (26 cm Durchmesser) oder eine Rosetten-Backform ausbuttern. Ein Strudelteigblatt hineinlegen, dabei die Ränder überlappen lassen. Dünn mit Butter bestreichen (auch die Ränder). Das nächste Blatt versetzt auflegen. Dazu die Form etwas drehen. So weiter verfahren, bis nur noch ein Strudelteigblatt übrig ist. Dieses beiseitelegen.

Die Hälfte des Grünkohls in der Form verteilen und leicht andrücken. Darauf die Kürbiswürfel geben und mit Parmesan überstreuen. Den restlichen Grünkohl darauf glatt verteilen. Das Strudelblatt mit Butter einpinseln, auf die Hälfte zusammenfalten, wieder mit Butter einpinseln, dann auf Viertel zusammenfalten und in die Mitte der Form legen. Die Teigränder nach innen überschlagen. Die Oberseite der Pastete mit der restlichen Butter einpinseln. In den Ofen geben und ca. 25 Minuten knusprig backen.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 10.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de-cg
  • Quellen: „Leckere Grünkohl-Rezepte, 34 verblüffend vielseitige Ideen für jeden Anlass“ von Janny Hebel; LV Buch

Das könnte Sie auch interessieren:

Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung