Rezept: Confiertes Lachsfilet auf grünem Spargel mit Knusper-Kartoffelwürfeln

Zubereitung

Confiertes Lachsfilet © UFOP
Fisch: Backofen bei Umluft auf 80 Grad Celsius vorheizen. Tomaten waschen, halbieren und auf einem Backblech verteilen. Leicht salzen, mit zwei Teelöffeln Rapsöl beträufeln und im Backofen 30 Minuten trocknen. Dann die Zitrone heiß waschen, abtrocknen, die Schale dünn abschneiden und Saft auspressen. Das restliche Rapsöl in einen Topf geben, Thymian, Rosmarin, Lorbeer sowie Zitronenschale hinzufügen und auf 80 Grad Celsius erhitzen. Lachs kalt abbrausen, salzen und in das aromatisierte Rapsöl legen – das Öl sollte dann etwa 65 Grad Celsius haben. Den Topf abdecken und den Fisch etwa 20 Minuten bei 80 Grad Celsius im Backofen garen. Den Lachs auf Küchenkrepp abtropfen lassen und zum Servieren mit etwas Zitronensaft beträufeln.  

Spargel: Einen Liter Salzwasser zum Kochen bringen. Spargel im unteren Drittel schälen, holzige Enden abschneiden und zirka zehn Minuten in kochendem Salzwasser garen. Den Spargel anschließend herausnehmen und abtropfen lassen, zum Servieren in 20 Gramm Butter heiß schwenken und mit Salz abschmecken.  

Kartoffeln: Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Die Kartoffeln schälen, in zirka eineinhalb Zentimeter große Würfel schneiden und in kochendem Salzwasser fast gar kochen. Dann abgießen und abtropfen lassen. Die Kartoffelwürfel in einer Pfanne in einem Esslöffel Rapsöl goldbraun braten, dann die Zwiebelwürfel, das Pankomehl und die restliche Butter dazugeben. Anschließend so lange braten bis die Zwiebeln weich sind und mit Salz abschmecken. Dann den Lachs auf dem Spargel zusammen mit den Kartoffeln sowie den Kirschtomaten anrichten und den Ziegenkäse dünn darüberhobeln.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 10.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: UFOP
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung