Ernährung bei Krebs: Mineralstoffe und Vitamine (Vitalstoffe)

Der Begriff Vitalstoffe bezeichnet eine Ansammlung von Substanzen, die nicht der Energiezufuhr dienen. Allgemeinsprachlich versteht man unter Vitalstoffen unterschiedliche Stoffe wie Vitamine, Fettsäuren, Mineralstoffe und Aminosäuren. Vitalstoffe helfen dem Körper, bei einer bestehenden Krebserkrankung, den Krebs zu bremsen und schützen gesunde Menschen davor, dass Krebs überhaupt erst entsteht.

Man ist, was man isst. Deshalb sollte eine gesunde, ausgewogene und vollwertige Ernährung für jeden Menschen selbstverständlich sein. Es wird geschätzt, dass etwa 30 bis 40 Prozent der Krebserkrankungen durch die Ernährung begründet werden können. Besonders wichtig ist die Ernährung bei bereits an Krebs erkrankten Menschen. Zum einen darf der Körper nicht zusätzlich durch einen Mangel an Nährstoffen und Wirkstoffen belastet werden. Zum anderen kann eine an den Bedarf angepasste Ernährung die Therapie unterstützen.

Viele Menschen hoffen, dass sie bei schlechter Ernährung ihre bestehenden Mängel durch die Einnahme von Pillen wieder ausgleichen können. Dies ist allerdings so nicht möglich, da es sich bei den benötigten Mineralstoffen und Vitaminen (Vitalstoffen) immer um eine hochkomplex zusammengesetzte Mischung verschiedener Substanzen handelt, die unser Körper benötigt. Eine gesunde Ernährung ist daher die Basis jeden Erfolgs. Darüber hinaus oder falls bestimmte Defizite bestehen, können einzelne Stoffe gezielt zugeführt werden.

Das sind vor allem:

Mineralstoffe und Vitamine (Vitalstoffe) wirken gegen Krebs auf ganz unterschiedliche Weise. Zum Teil ist diese Wirkung jedoch noch nicht wissenschaftlich belegt.
  • Abfangen freier Sauerstoffradikale (antioxidative Wirkung)
  • Bildung krebserregender Stoffe wird verhindert
  • Entgiftungsprozesse werden aktiviert
  • die körpereigene Abwehr wird gestärkt
  • der Wandel einer gesunden Zelle in eine Tumorzelle wird gehemmt
  • Veränderungen in gesunden Zellen, die zu Krebs führen könnten, werden reguliert
  • Induktion des programmierten Zelltods
Autoren und Quellen Aktualisiert: 08.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: Christine Kretschmer, Dr. med. Alexander Herzog: Gesunde Ernährung bei Krebs, Haug Verlag 2002
  • Peter Konopka: Krebs, Immunsystem und Ernährung, Hirzel Verlag 2004
  • Rudolf Kunze, Susanne Krämer: Vitalstoffe gegen Krebs, Ralf Reglin Verlag 1998
  • Deutsche Krebshilfe
  • Deutsche Krebsgesellschaft