Ernährungstipps für Krebspatienten mit Übelkeit oder Appetitlosigkeit

Viele Krebspatienten leiden unter Übelkeit oder Appetitlosigkeit. Dies kann Folge der Therapie oder der Erkrankung selbst sein.

Inzwischen gibt es wirkungsvolle Medikamente, die die gefürchtete Übelkeit während einer Chemotherapie weitgehend verhindern. Doch auch eine angepasste Ernährung kann hier helfen, die Beschwerden zu lindern. Einer Gewichtsabnahme kann so ebenfalls entgegengewirkt werden.

Hier einige Tipps, wie und was Sie bei Übelkeit oder Appetitlosigkeit essen sollten:
  • Essen Sie zu jeder Zeit, worauf Sie Lust haben. Es wäre natürlich vorteilhaft, wenn Sie gesunde Sachen essen, aber zwingen Sie sich zu nichts, was Ihnen im Moment nicht schmeckt.
  • Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten ansprechend zu.
  • Lassen Sie sich bei den Mahlzeiten ruhig ablenken, zum Beispiel durch Fernsehen oder Lesen.
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie immer die Dinge, die Sie gern essen, im Haus und griffbereit haben. Stellen Sie zum Beispiel in der Wohnung Schälchen mit kleinen Knabbereien auf.
  • Essen Sie häufig kleine Mahlzeiten.
  • Bereiten Sie das Essen nach Möglichkeit nicht selbst zu, falls Ihnen von Essensgerüchen übel wird. Sorgen Sie immer für gute Lüftung, verwenden Sie geschlossene Töpfe und verzehren Sie die Speisen nicht zu heiß (dampfend).
  • Manchmal hilft ein kleiner Aperitif vor der Mahlzeit, den Appetit anzukurbeln.
  • Trinken Sie vor und während dem Essen möglichst nichts, damit sich nicht schon durch die Flüssigkeit ein Sättigungsgefühl einstellt.
  • Bei Übelkeit kann es helfen, schon vor dem Aufstehen trockenes Gebäck wie Toast oder Knäckebrot zu essen.
  • Bewegung an der frischen Luft kann helfen, den Magen zu beruhigen. Auch Entspannungsübungen können hilfreich sein.
  • Tees oder Bonbons mit Pfefferminz- oder Zitrusgeschmack können gegen die Übelkeit helfen.
  • Putzen Sie sich nach dem Essen die Zähne oder spülen Sie Ihren Mund aus.
  • Bedenken Sie: Der Appetit ist morgens meistens besser als am Abend.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 08.02.2017
  • Autor/in: vitanet.de
  • Quellen: Christine Kretschmer, Dr. med. Alexander Herzog: Gesunde Ernährung bei Krebs, Haug Verlag 2002
  • Peter Konopka: Krebs, Immunsystem und Ernährung, Hirzel Verlag 2004
  • Rudolf Kunze, Susanne Krämer: Vitalstoffe gegen Krebs, Ralf Reglin Verlag 1998
  • Deutsche Krebshilfe
  • Deutsche Krebsgesellschaft