Naturheilverfahren bei Diabetes

Naturheilverfahren werden häufig auch als komplementäre oder alternative Therapien bezeichnet. Laut Definition der Begriffe, werden Methoden der komplementären Medizin zusätzlich zur sogenannten Schulmedizin angewendet. Alternative Therapien hingegen werden anstelle der schulmedizinischen Therapien durchgeführt. Oftmals werden die Begriffe im Volksmund jedoch synonym verwendet.

Viele Diabetiker möchten mit Naturheilverfahren die Therapie des Diabetes oder der diabetischen Begleiterkrankungen ergänzen. Doch Vorsicht: Unter „Naturheilverfahren“ wird ein bunter Strauß an verschiedensten Therapien zusammengefasst: Während manche effektiv sind, können andere wirkungslos oder sogar schädlich sein. Ersetzen Sie nicht die vom Arzt verordnete, erprobte Therapie durch alternative Heilmethoden, deren Wirkung nicht bewiesen ist. Um Neben- und Wechselwirkungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, wenn sie komplementäre oder alternative Therapien anwenden möchten.

Akupunktur

Bei der Akupunktur werden vom Therapeuten spezielle Nadeln an bestimmten Punkten in die Haut gestochen. Die Wirksamkeit dieses Naturheilverfahrens gegen chronische Schmerzen konnte für verschiedene Erkrankungen nachgewiesen werden. Auch bei der diabetischen Neuropathie, einer schmerzhaften Nervenschädigung, kann die Akupunktur Linderung bringen.

Yoga als Naturheilverfahren bei Diabetes

Yoga ist eine indische philosophische Lehre, die eine Reihe körperlicher Übungen, Meditation und eventuell Askese umfasst. Für Diabetiker ist Yoga eine geeignete Bewegungsform, die viele verschiedene Muskeln trainiert und die Beweglichkeit verbessert. Ein weiteres Element dieses Naturheilverfahrens ist die Entspannung und der Abbau von Stress, der für erhöhte Blutzuckerwerte und ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen mitverantwortlich sein kann. Deshalb kann regelmäßig praktiziertes Yoga positive Effekte auf die Blutzuckereinstellung und auf das Herz-Kreislauf-Risiko haben. Als alleinige Diabetes-Therapie ist Yoga ungeeignet.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 08.06.2015
  • Autor/in: vitanet.de; medizinische Qualitätssicherung: Cornelia Sauter, Ärztin, vitanet;
  • Quellen: Complementary and Alternative Medical Therapies for Diabetes, NIH, Mai 2004