Urlaubserholung erhalten

Der Urlaub ist vorbei, der Alltag hat einen wieder: Meist ist die Urlaubserholung schnell dahin. Tipps, wie Sie sie möglichst lang erhalten.

Mann sitzt entspannt am Schreibtisch © Thinkstock
(Regensburg – 29.08.2016) Frisch aus dem Urlaub zurück? Fühlen Sie sich noch so richtig fit oder haben Ihnen bereits die ersten Tage am Arbeitsplatz schon wieder Schwung, Elan und die im Urlaub getankte Ruhe und Kraft geraubt? Wir haben Tipps für Sie, wie Sie die Urlaubserholung des Sommers so lange wie möglich konservieren können.

Tipp 1: Sport treiben

Wenn Sie im Urlaub sportlich aktiv waren, machen Sie zu Hause nach Feierabend oder am Wochenende weiter. Wählen Sie – soweit dies möglich ist – auch genau die Sportarten aus, die Ihnen im Urlaub so viel Spaß gemacht haben.

Tipp 2: In Urlaubserinnerungen schwelgen

Schwelgen Sie in Urlaubserinnerungen. Das bringt Sonne in so manchen grauen Herbsttag. Gefühle helfen, die Welt und manche Probleme mit anderen Augen zu sehen.

Tipp 3: Keine Crashdiät machen

Streben Sie nach Ihrem Wohlfühlgewicht. Sich nach der Rückkehr aus den Ferien in eine einseitige oder stressige Abmagerungskur zu stürzen, um den Urlaubsspeck zu bekämpfen, ist jedoch der falsche Weg. Der Erfolg von Crashdiäten ist erwiesenermaßen nur von kurzer Dauer und die positive Erinnerung auch an so manche kulinarische Sünden in den Ferien verwandelt sich bei entbehrungsreicher Diätkost ganz schnell ins Gegenteil.

Tipp 4: Essen wie im Urlaub

Lassen Sie sich Ihren Urlaub gelegentlich noch einmal auf der Zunge zergehen. Das weckt Urlaubserinnerungen und bringt gesunde Abwechslung auf Ihren Speisezettel. Mit süßen Melonen im Sommer zum Beispiel. Oder mit einem italienischen Klassiker wie Mozzarella mit Tomaten und frischen Basilikumblättern. Das Cholin im Mozzarella aktiviert positive Gefühle und macht gute Laune. Die Tomaten liefern 5-Hydroxy-Tyramin, das entspannende Wirkung hat. Und die ätherischen Öle Eugenol und Estragol im Basilikum aktivieren das Gehirn und schärfen die Erinnerung an die schönsten Wochen des Jahres.

Südfrüchte wie Orangen, Mandarinen und Grapefruits stärken Ihren Organismus auch für die bevorstehende Grippe- und Erkältungszeit. Denn spätestens beim ersten Schnupfen ist es in der Regel mit den sonnigen Urlaubserinnerungen vorbei.

Tipp 5: Brücke zwischen Arbeits- und Urlaubswelt bauen

Schauen Sie nach vorne und bauen Sie sich eine realistische Brücke zwischen Ihrer Arbeits- und Urlaubswelt. Seien Sie sich bewusst: Erst der Berufsalltag macht für die meisten von uns den Urlaub möglich und finanzierbar. Und vergessen Sie auch eines nicht: Jeder weitere Arbeitstag bringt Sie dem nächsten Urlaub näher.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 29.08.2016
  • Autor/in: vitanet.de-np
  • Quellen: obx-medizindirekt: Konservieren Sie Ihre Urlaubsgefühle!