Die neue Notfall-App 116117.app

Die neue Notfall-App 116117.app der Kassenärztlichen Vereinigungen ist nun verfügbar. Sie soll die Notfallversorgung in Deutschland besser organisieren und die Notaufnahmen entlasten. Wir haben die App getestet.

Header 116117 App © vitapublic GmbH
(Berlin – 11.09.2019) Seit Ende August können Sie die Notfall-App 116117.app der Kassenärztlichen Vereinigungen für die Betriebssyteme Android und iOS herunterladen und nutzen. Entwickelt wurde Sie von der KV Telematik.

Was kann die App 116117.app vom ärztlichen Bereitschaftsdienst?

116117 App Startfenster © vitapublic GmbH
Sofort, Heute, Bald – beim Start der App stehen Ihnen diese Optionen zur Verfügung, je nachdem, wie schnell Sie ärztliche Hilfe benötigen. Die Erklärung zu den Optionen finden Sie direkt auf dem Button und noch einmal ausführlicher, wenn Sie auf den Button klicken. Bewertungen von Ärzten finden Sie in der App jedoch nicht.
116117 App Notruf 112 © vitapublic GmbH
Sofort: Mit dieser Option setzen Sie, nach erneuter Bestätigung, einen Notruf ab – Ihr Anruf geht direkt an die Notrufnummer 112.

116117 Breitschaftspraxis suchen © vitapublic GmbH
Heute: Wenn Sie auf den Button „Heute" klicken, stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung. Die erste Auswahlmöglichkeit bietet Ihnen eine Übersicht über die Bereitschaftpraxen in Ihrer Nähe. In einer Karte oder als Liste zeigt die App die Praxen, die derzeit Bereitschaftsdienst anbieten – mit Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Entfernung. Zusätzlich können Sie nach Fachärzten filtern, die Praxis sofort anrufen oder die Anreise mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln planen. Die zweite Option unter dem Button „Heute“ ist der Anruf beim ärztlichen Bereitschaftsdienst. Diesen können Sie unter der Rufnummer 116117 direkt per Knopfdruck aus der App anrufen. Übrigens: Auch bei Drücken des 116117-Logos auf der Startseite, wählt Ihr Telefon automatisch die Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdiensts.
116117 Breitschaftspraxis Karte © vitapublic GmbH
116117 Arzt Suche © vitapublic GmbH
Bald: In dieser Rubrik können Sie einen Arzt suchen. Zukünftig soll auch die Option einen Termin zu vereinbaren zur Verfügung stehen. Zur Arztsuche geben Sie Ihren Standort an, in welchem Umkreis Sie suchen und wählen die Fachrichtung des Arztes. Die Ergebnisse werden Ihnen dann wieder in einer Karte oder einer Liste angezeigt. Die Terminsuche soll ab Januar 2020 zur Verfügung stehen. Dann können Sie direkt über die App Termine vereinbaren. Auch Terminvereinbarungen, für die Sie eine Überweisung benötigen, sollen dann mithilfe eines Überweisungscodes, den Sie in der App eintragen, möglich sein. Momentan gibt es bereits einen Link, mittels dem Sie an eine Terminservicestelle der Bundesländer, an die die Ärzte freie Termine melden, weitergeleitet werden.

Weitere Hilfsangebote: Notfall-Apotheke & Co.

116117 Weitere Angebote © vitapublic GmbH
Weitere Hilfsangebote der App sind ein Notfall-Apothekenfinder, eine Zahnarztsuche, die Telefonseelsorge sowie das Kinder- und Jugendtelefon. Hier werden Sie per Link jeweils an externe Serviceanbieter weitergeleitet, wo Sie auch Auskunft über Notfalldienste erhalten.

Fazit: Die Notfall-App 116117.app

Die App ist übersichtlich aufgebaut, leicht verständlich und lässt sich intuitiv bedienen. Der Nutzer wird so bei einem ärztlichen Notfall an die Hand genommen und kann genau die Hilfe erhalten, die er benötigt. Die verschiedenen Filteroptionen und Angebote wie der Routenplaner erleichtern dies zusätzlich. Auch technisch gab es keine Probleme. Wenn es zukünftig möglich wird, über die App Arzttermine zu vereinbaren, kann das den Alltag zudem deutlich erleichtern. Der direkte Zugang zur Notfallnummer 112 ist zwar eine sinnvolle Ergänzung der App – ob ein Nutzer in einem echten Notfall jedoch erst die App öffnet, um dann einen Notruf abzusetzen, ist fraglich. Hier wählt man doch eher direkt die Rufnummer per Telefon.
Der ärztliche Bereitschaftsdienst
Fieber, Halsschmerzen, Schüttelfrost – es ist mitten in der Nacht, die Arztpraxen sind geschlossen. In diesen Fällen hilft der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Unter der Rufnummer 116117 ist er bundesweit für Kassen- und Privatpatienten erreichbar, wenn diese unter einer nicht lebensbedrohlichen Erkrankung leiden, mit der sie normalerweise einen Arzt aufsuchen würden, aber die Praxis geschlossen ist und sie nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 11.09.2019
  • Autor/in: vitanet.de; Kristina Wagenlehner
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung