5 Minuten am Tag reichen

Erfreuliche Nachrichten für alle Sportmuffel: Bereits fünf Minuten joggen täglich genügen, um Herz und Kreislauf zu stärken und das Leben zu verlängern.

Frau joggt © Thinkstock
(Ames – 30.07.2014) Mangelnde Zeit stellt bei vielen Menschen das größte Hindernis für regelmäßigen Sport dar. Doch die gilt als Ausrede ab jetzt nicht mehr. Denn: Bereits fünf bis zehn Minuten joggen am Tag in moderatem Tempo reichen aus, um das Risiko für einen Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 45 Prozent zu verringern und das Leben deutlich zu verlängern. Das zeigt eine Studie, die in der aktuellen Ausgabe des „Journal of the American College of Cardiology“ erschienen ist.

Joggen verlängert das Leben um durchschnittlich drei Jahre

Für die Studie beobachteten Duck-chul Lee und sein Team von der Iowa State University in Ames 15 Jahre lang mehr als 55.000 Erwachsene im Alter zwischen 18 und 100 Jahren. Das Ergebnis: Studienteilnehmer, die auch nur ein wenig liefen, lebten durchschnittlich drei Jahre länger als diejenigen, die sich gar nicht bewegten. Wie schnell sie liefen, war dabei unerheblich: Die positiven Effekte auf die Gesundheit zeigten sich sowohl bei denen, die in einem moderaten Tempo unter zehn Stundenkilometern joggten, wie auch bei schnellen Läufern.

Die Wissenschaftler hoffen nun, durch ihre Studienergebnisse Menschen motivieren zu können, mit dem Laufen anzufangen.
Autoren und Quellen Aktualisiert: 30.07.2014
  • Autor/in: vitanet.de-np
  • Quellen: Lee, Duck-chul et al.: Leisure-time running reduces all-cause and cardiovascular mortality risk. J Am Coll Cardiol. 2014;64(5):472-481. doi:10.1016/j.jacc.2014.04.058
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung