Hochdruck im Winter

Patienten mit zu hohem Blutdruck sollten jetzt besonders auf ihre Werte achten. Im Herbst und Winter ist der Blutdruck durchschnittlich höher als im Sommer.

(München – 12.10.2011) Die kalte Jahreszeit birgt mehr Gesundheitsgefahren als Erkältung und Grippe. Im Winter treten 20 Mal mehr Todesfälle auf, die auf einer Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems zurück zu führen sind. Ein Grund: „Der Blutdruck schwankt nicht nur im Laufe eines Tages, sondern auch im Verlauf der Jahreszeiten. Im Winter ist der Blutdruck deutlich höher und damit auch das Risiko für Folgeerkrankungen“, erklärt Professor Dr. med. Björn Lemmer, Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Universität Heidelberg.

Ursachen unklar

Warum der Blutdruck im Winter ansteigt, ist noch nicht vollends geklärt. Es wurde jedoch beobachtet, dass die Konzentration von gefäßerweiterndem Stickstoffmonoxid im Blut abnimmt. Die Gefäße werden enger und lassen den Blutdruck steigen. Generell führen niedrigere Temperaturen zu einer Verengung der Gefäße.

Die Deutsche Hochdruckliga e.V. empfiehlt daher vor allem Menschen mit Bluthochdruck, in der kalten Jahreszeit eine regelmäßige Blutdruckkontrolle. „Die strikte Einhaltung des Zielwerts unter 140/90 mmHg ist aufgrund des saisonalen Risikos gerade im Winter wichtig“, sagt Geschäftsführer Dr. Joachim Leiblein.

Gesunder Lebensstil

Betroffene, deren Blutdruck über den genannten Werten liegt, sollten in jedem Fall mit ihrem Hausarzt sprechen. Möglicherweise reicht eine Änderung des Lebensstils aus, um die Werte in den Normbereich zu bringen. Viele neigen besonders im Winter zu weniger Bewegung und kalorienreicherer Kost. Gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung können dabei helfen, die Blutdruckwerte in den Griff zu bekommen.

Einige Patienten benötigen aber auch eine medikamentöse Therapie, um den Blutdruck erfolgreich zu senken. In jedem Fall gilt: Besonders im Winter ist eine regelmäßige Blutdruckkontrolle wichtig.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung